Wer eventuell Snapchat für Android nutzen möchte, sollte schleunigst vorher die Hintergrunddaten beschränken. Offensichtlich gibt es einen schwerwiegenden Bug, der nun von mehreren Nutzern bestätigt wurde. Bei uns ging vor wenigen Tagen eine Mail ein, in welcher Jürgen von einem Problem mit dem Datenverbrauch der App berichtete. Im Hintergrund hat die App einfach Daten im […]

Wer eventuell Snapchat für Android nutzen möchte, sollte schleunigst vorher die Hintergrunddaten beschränken. Offensichtlich gibt es einen schwerwiegenden Bug, der nun von mehreren Nutzern bestätigt wurde. Bei uns ging vor wenigen Tagen eine Mail ein, in welcher Jürgen von einem Problem mit dem Datenverbrauch der App berichtete. Im Hintergrund hat die App einfach Daten im großen Stil verbraucht, in ca. drei Tagen über 380 MB. Genutzt hatte er die App nicht.

Ein Nutzer bei den Kollegen hat die App beispielsweise aktiv verwendet, allerdings nur knapp 70 MB bei der aktiven Nutzung verbraten. Im Hintergrund gingen über 1,7 GB durch die Leitung. Gegen das Problem kann man vorgehen, entweder die App vorerst deinstallieren oder die Hintergrunddaten beschränken.

Die Hintergrunddaten kann man in den „Systemeinstellungen“ -> „Datenverbrauch“ (oder ähnlich) für jede einzelne App entsprechend beschränken.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.