Folge uns

News

Snapdragon 620 schlägt fast den 810

Veröffentlicht

am

snapdragon 620

Qualcomm war erst gefeierter Marktführer, jetzt steht der Hersteller für mobile Prozessoren seit einiger Zeit schwer in der Kritik. Man muss endlich mit einer neuen Generation nachlegen, um die Probleme der aktuellen hochklassigen Chips vergessen zu machen. Aufgetaucht im Benchmark ist nun bereits der neuere Snapdragon 620, der für die obere Mittelklasse bestimmt ist und ordentlich Leistung an Bord hat. Wie man dem GeekBench entnehmen kann, schlägt der neue Mittelklasse-Chip im Single-Core-Test sogar den Snapdragon 810 (1513 zu 1227) und auch den Exynos 7420 (1513 zu 1486). Nur im Multi-Core-Test kann der Chip nicht mit dem Exynos 7420 (4051 zu 5284) mithalten, zum 810er Snapdragon fehlt aber nicht viel (4051 zu 4424).

Verbaut sind im Snapdragon 620 gleich vier Cortex-A72-Kerne und auch vier A53-Kerne, die allesamt natürlich 64 Bit unterstützen. Gegen Ende des Jahres werden wir diesen Chip mit Sicherheit in diversen Android-Geräten sehen, die irgendwo zwischen 350 und 500 Euro liegen. Vielleicht ist dann auch wieder Samsung mit an Bord, denn die fehlende Galaxy S-Serie als „Kunde“ tut Qualcomm ordentlich weh.

(via GizmoChina)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Le Brrrr

    24. Juni 2015 at 09:56

    Es muss ein Umdenken her wie bei den Standrechner und Notebook Chips. Da steht Effizienz und Energieverbrauch klar vor einer hohen GhZ Zahl. Schon lange sollte bekannt sein, dass GhZ kaum mehr etwas aussagt. Es geht darum wie man diese einsätzt.

    Sony kann sich bei Qualcomm bedanken warum ich mir vor kurzem ein Z3 und kein Z3+ gekauft habe.

    • Dirk Elliger

      24. Juni 2015 at 13:55

      Stimmt. Das P8 z Bsp kommt in den benchmarks nicht wirklich mit. Läuft aber butterweich

  2. x200

    24. Juni 2015 at 10:24

    Leistung alleine ist nix, wie wir kürzlich aus dem 810er Desaster gelernt haben. Das gilt auch für den 620, also erst mal abwarten, ob Qualcomm wieder in der richtigen Spur ist.

  3. Dirk Elliger

    24. Juni 2015 at 13:50

    Jap man muss tatsächlich umdenken. Schön das die Mittelklasseprozessoren so gut werden. Dürfte für die Masse mehr reichen als noch vor 2 Jahren (mir inklusive) Und für die Akkulaufzeiten ist es auch besser als ein Flaggschiff mit mit bald 8x3Ghz^^ Umdenken muss man aber auch beim Preis. Weil bis 500€?! Das war vor paar Jahren noch Oberklasse inkl Zubehör etc^^ Denke aber sobald der soc nicht mehr ganz so neu ist werden da auch paar günstigere Geräte erscheinen. Freue mich echt auf die nächsten Jahre *Thumbs up*

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt