Folge uns

News

Snapdragon 865 und 765 vorgestellt: Mehr Leistung, mehr Grafik, weniger Limits

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Snapdragon 5G

Qualcomm hat zwei neue Prozessoren für zukünftige Premium-Smartphones vorgestellt. In absoluten Highend-Geräten werden wir den neuen Snapdragon 865 vorfinden, während der 765 erneut die Premium-Mittelklasse repräsentiert. Qualcomm hat an sehr vielen Stellschrauben gedreht, das versteht sich natürlich von selbst. Beim 765 hat sich allerdings vergleichsweise wenig getan, zeigt ein Blick auf das Datenblatt.

Neu ist die kleinere Strukturbreite von 7 nm, was der Effizienz behilflich ist. Trotzdem setzt Qualcomm weiter auf Cortex A76 sowie A55-Kerne von ARM und passt diese etwas an. Ein neues Modem bringt 5G und Wifi 6-Vorbereitungen mit, HDR10+ sowie Dolby Vision sind dabei. In der Gaming-Variante werden weitere 15% Leistung freigeschaltet, grundsätzlich kann die neue Grafikeinheit 20% mehr leisten und weniger Energie verbrauchen.

Ein weiteres Plus ist im Bereich des LPDDR4-Arbeitsspeichers zu finden, der jetzt mit maximal 2133 mHz unterstützt wird. 12 statt 8 GB RAM stellt das neue Maximum dar.

Snapdragon 865 bringt deutlich größeren Sprung mit

Wo fangen wir hier an? Grundsätzlich basiert der 865 jetzt auf neueren Cortex A77-Kernen, die eine höhere Speicherbandbreite und andere Vorteile für mehr Leistung mitbringen. 25% schneller, heißt es. Zugleich wird erstmals LPDDR5-Arbeitsspeicher mit bis zu 2750 MHz unterstützt. Ein neuer Kamerachip macht 8K-Videos möglich, 4K in 120 Bildern pro Sekunde und obendrein Zeitlupen in 960 Bildern pro Sekunde ohne zeitliche Begrenzung

Die neue Grafikeinheit bringt ein Plus von 25% bei Leistung und 35% bei Effizienz. Diverse Zusätze, zum Teil über die Software gesteuert, sollen das Bild verbessern und noch mehr Leistung aus Spielen herausholen. Displays können bei QHD+ bis zu 144 Hz schnell sein und Wifi 6 sowie 5G bringen mehr Leistung für drahtlose Verbindungen. Eine Optimierung der KI-Engine dürften vielerlei Berechnungen beschleunigen.

Alles in allem optimiert Qualcomm an jeder Ecke. Was wir als Endkunden mit Smartphone in der Hand davon haben werden, zeigen die ersten Geräte ab der Jahreswende. Xiaomi, Oppo, Motorola und andere Hersteller, haben längst erste Smartphones mit den neuen Chips angekündigt.

XDA /2

Beliebte Beiträge