• Google Now wurde eingestellt und nie wirklich beerbt.
  • Snapshot in Google Assistant war auch kein Erfolg.
  • Wie sieht die Zukunft aus?

Snapshot in Google Assistant wollte der Nachfolger von Google Now sein, konnte den Ansprüchen aber nie gerecht werden. Was auch daran liegt, das Snapshot nie wirklich präsent war. Es gab zwar über Google Discover eine Taste für Snapshot und auch in der Google-App, aber man hat sich dann doch eher selten zu Snapshot verirrt. Google weiß das und setzt dem Trauerspiel jetzt ein Ende.

Snapshot in Google Assistant: Wo sich nur selten Nutzer wiederfanden

Der Feed für persönliche Ereignisse ist bald nicht mehr da, informiert eine Meldung die Nutzer. Was natürlich die Frage aufwirft, wie Google zukünftig die persönlichen Ergebnisse aus Google Assistant auf dem Smartphone darbieten will. Es geht ja weiterhin darum, diese Infos auch visuell dargestellt zu bekommen, ohne die Spracheingabe betätigen zu müssen.

Google hatte vor einer Weile bereits eine Alternative entwickelt, die auch unter At a Glance (heute Live-Anzeige) laufen sollte. Man plante alles aus Google Now direkt auf den Sperrbildschirm zu bringen. Das Projekt ist nur nie für Nutzer erschienen. Aber vielleicht auch nie endgültig eingestellt worden? Ich denke, man hält an der Live-Anzeige fest und baut sie weiter aus.

Bilder zeigen Android-Sperrbildschirm, den uns Google nie gab

Google hat bis dato nicht im Detail verraten, wann Snapshot nicht mehr verfügbar ist. Vielleicht setzt man diese Ankündigung bis zur Google I/O um und verrät dann die neue zukünftige Lösung. Ich bin mir sicher, es gibt in den nächsten Wochen mehr Infos oder wenigstens Leaks durch verräterische Quellcodes.

Habt ihr jemals aktiv Snapshot in Google Assistant verwendet?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

  1. Hätte man den Nutzer die Möglichkeit gegeben per Option entweder Snapshot oder Discover zu nutzen, wäre das optimal gewesen. Swype und sofort Snapshot. Dies wäre absolut praktisch gewesen und ich hätte es täglich genutzt. Aber nein, Discover, was ich immer ausgeschaltet habe, da ich nicht von dussligen Nachrichten belästigt werden möchte.

  2. Die Entscheidung, dass Snapshot entstellt wird, ist meines Erachtens fatal. Wer möchte schon Google alles fragen. Es gibt nichts schöneres als persönliche Angelegenheiten gesammelt im Snapshot regelmäßig abrufen zu können. Das war endlich mal ein Vorteil gegenüber Alexa. Schade

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.