Nachdem ein paar Veränderungen in Snapshot von Google Assistant vorzeitig aufgetaucht sind, kündigt Google einige Verbesserungen offiziell an.

Snapshot ist die nach wie vor für deutsche Nutzer nicht übersetzte Newsfeed-Funktion von Google Assistant auf Smartphones. In diesem Bereich gib es aber nicht einfach nur News aus dem Internet, sondern in erster Linie eine Übersicht über euren persönlichen Tag. Hier seht ihr eure Termine, Erinnerungen, aber auch das Wetter und andere Dinge, die Einfluss auf euren Alltag haben. Google hat jetzt einige Neuerungen und Erweiterungen für Snapshot angekündigt.

Mehr wichtige Daten und Informationen auf den ersten Blick

Im oberen Bereich von Snapshot gibt es jetzt eine Zusammenfassung weiterer wichtiger Informationen wie beispielsweise Erinnerungen an bevorstehende Geburtstage und Feiertage. Dieser Bereich variiert von Tag zu Tag und von Uhrzeit zu Uhrzeit. Morgens gibt es dazu wohl eher Daten zum Wetter, anstehende Aufgaben und Infos zum Pendelverkehr. In den Abendstunden ist mit anderen Inhalten zu rechnen, verspricht Google.

Eine weitere neue Karte soll rund um die schönen Dinge des Lebens informieren. Google möchte anhand eurer Nutzerdaten beispielsweise spannende Rezepte vorschlagen können. Auch in diesem Bereich können Empfehlungen je nach Tageszeit variieren. Zu diesen ausgewerteten Nutzerdaten zählen zum Beispiel die von euch besuchten Restaurants, woran eure Vorlieben erkennbar sind.

Snapshot per Sprache erreichen, neue Benachrichtigungen

Snapshot war bislang nur per Taste erreichbar. Neu ist ein Sprachbefehl, um schnell einen Überblick über den eigenen Tag zu bekommen. Geht aber erst mal nur für englischsprachige Nutzer, erst in den kommenden Monaten in weiteren Sprachen. „Hey Google, zeige mir meinen Tag“, so der Sprachbefehl.

Über diese Taste erreichst du Snapshot normalerweise:

Auch schon bei uns funktionieren dafür die Assistant-Benachrichtigungen über wichtige Dinge, wie etwa eingegangene Rechnungen, Aktualisierungen zu gebuchten Flügen und einigen anderen Themen. Außerdem will man in diesen Benachrichtigungen schnellere Wege anbieten, um Aktionen auszuführen, wie etwa die Person einer Geburtstagserinnerung direkt anzurufen.

Neuerungen für Snapshot im Video

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.