Folge uns

Android

So gehts: Android L Dev Preview auf dem Nexus 5 & 7 installieren

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Mehrfach wurden jetzt nach einer Installationsanleitung für Android L gefragt, denn es gibt ja die Developer Preview frei zum Download für das Nexus 5 und auch aktuelle Nexus 7. Die Installation ist zwar kinderleicht, nur will ich meistens nicht die Leute dazu verführen eine Testversion zu installieren, die theoretisch für den Alltag nicht geeignet ist. Nun gut, nach ca. 19 h Nutzung kann ich aber sagen, dass die Dev Preview bei mir sehr rund läuft und nur wenige Bugs hat.

Mir bekannt: Lockscreen-Widgets fallen weg, Facebook-Apps buggen etwas rum und off. Twitter-App startet gar nicht erst. Kamera und Co. laufen rund, Empfang mit WLAN und Mobilfunk bislang stabil.

UPDATE: Nur die mobile Datenverbindung geht immer wieder verloren, oftmals hilft nur Flugmodus ein- und wieder ausschalten.

Installation mit Windows

[alert type=red ]Alles geschieht auf eigene Gefahr und eure Verantwortung. Wer sich nicht sicher ist, sollte die Finger davon lassen![/alert]

Wer vorher noch gar nichts damit zu tun hatte, der muss zunächst erst mal den Bootloader öffnen. Dafür bedarf es die SDK-Tools (einfach entpacken nach Download) und auch die Windows-Treiber.

Sind die Treiber installiert, dann muss man mit der Kommandozeile von Windows in den Ordner „platform-tools“ des SDK-Ordners navigieren und das Smartphone in den Fastbook-Modus booten (herunterfahren und dann mit gedrückten Lautstärketasten + Power-Taste neustarten), um dann das an den PC angeschlossene Gerät mit dem Befehl „fastboot oem unlock“ zu entsperren. Dabei werden alle Daten vom Gerät gelöscht!

cmd

Ist das geschafft, ist der Rest auch schon fast durch. Einfach das von hier heruntergeladene tgz-Archiv des L Preview System Image entpacken, das nach wie vor am PC angeschlossene Gerät wieder in den Fastboot-Modus versetzen (wenn es da nicht sowieso noch ist) und dann die flash-all.bat aus dem eben entpackten Archiv ausführen.

flash-all

Die Installation dauert ein paar Minuten, der erste Boot von Android L ebenfalls.

Bildschirmfoto 2014-06-27 um 13.12.23

5 Kommentare

5 Comments

  1. milden

    27. Juni 2014 at 14:59

    mein bootloader ist offen und ich habe eine custom rom installiert.
    wenn ich jetzt einfach das factory image flashe müssten doch eigentlich meine daten erhalten bleiben oder?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      27. Juni 2014 at 15:24

      Puuh, ich kanns dir nicht sagen. Meines Erachtens hat es immer mein Gerät komplett zurückgesetzt.

      • reraiseace

        27. Juni 2014 at 18:19

        Ich helf mal kurz aus ^^ Das Nexus 5 wird durch den Flashvorgang komplett platt gemacht. Das kann man verhindern, in dem man aus image-hammerhead-lpv79.zip die userdata.img entfernt. Dann sollten die persönlichen Daten erhalten bleiben.

        Trotzdem würde ich davon abraten, da das meist unliebsame Fehler mit sich bringt.

  2. mista

    27. Juni 2014 at 15:29

    dafür muss du die flash-all.bat bearbiten und das „-w“ entfernen. Allerdings habe ich das gemacht mit Stock 442 beim Nexus 7 und es war richtig buggy, Home-button ging nicht und die Notifications konnte ich auch nicht runter ziehen Dann habe ich bei den Eisntellungen unter Sicher und Wiederherstellen ein Factory Reset durchgeführt. Dann war alles sehr sehr flüssig gefüllt flüssiger als 442 mit Franco Kernel.

  3. L

    27. Juni 2014 at 20:19

    Läuft, überraschend gut sogar. Mein persönliches highlight ist/sind die Notifikations und die neue tastatur und das telefonbuch. iOS kann nun endgültig einpacken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt