Yes, Google macht mit einem neuen Update den Zugriff auf den eigenen Passwort-Manager für Android-Nutzer noch eine ganze Ecke einfacher. Bislang kam man bereits über Google Chrome oder über die Systemeinstellungen relativ flott an die bei Google gespeicherten Passwörter heran. Die neue Option erlaubt allerdings den Direktzugriff vom Startbildschirm (Homescreen) aus.

Das heißt, ihr könnt euch auf dem Startbildschirm (oder in einem Ordner) eures Android-Telefons eine Verknüpfung ablegen, um den Passwort-Manager direkt zu öffnen. Das ist eine brandneue Funktion, die erst durch die aktuellste Version der Google Play-Dienste auf unsere Geräte gekommen ist.

Damit zeigt Google mal wieder, dass man über diese Updates sogar die Einstellungen von Android verändern kann. Was gut ist, denn das Betriebssystem ist damit weniger abhängig von großen Systemupdates. Man bekommt neue Funktionen schneller auf sehr viele Geräte ausgeliefert. Der Shortcut für den Passwort-Manager kündigte man sogar an.

Passwort-Manager von Google: Verknüpfung für den Startbildschirm erstellen (Bilder)

Also, wie kommt ihr an die Verknüpfung? Dafür öffnet ihr die Systemeinstellungen und sucht über die Suchleiste nach „Passwort“. Dort gibt es in den Suchergebnissen „Passwortmanager“ und das tippt ihr an. Danach wählt ihr euer Google-Konto aus. Neben der Überschrift des geöffneten Menüs gibt es eine Taste für Einstellungen.

In den geöffneten Einstellungen gibt es etwas weiter unten die neue Option, für den Startbildschirm eine Verknüpfung erstellen zu können. Sie wird daraufhin durch eure Bestätigung erstellt und auf einer Seite des Startbildschirms abgelegt.

Auf dem Startbildschirm könnt ihr die neue Verknüpfung wie eine ganz normale App überall platzieren und daher auch in euren Ordnern. Sau praktisch.

Denkt daran: Wer Passwörter bei Google speichert, sollte sein Google-Konto unbedingt mit der Mehr-Faktor-Authentifizierung (Bestätigung in zwei Schritten) doppelt abgesichert haben.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Saupraktisch schon, aber leider nicht saugut, solange man keine Einträge (Notes und Logins, sowie Identitäten manuell hinzufügen kann, macht diese Passwortverwaltung in meinen Augen keinen Sinn. So lange werde ich bei Keepass bleiben und nur für eine einzige Seite (mehrmals täglich ist da Passwort nötig) den Login in der Form nutzen

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.