So ist Street View in Google Maps auf Android-Handys jetzt besser nutzbar

Google Maps Head

Unsplash, @hjkp

Google hat das in Google Maps integrierte Street View mit einer sehr kleinen Neuerung deutlich optimieren können.

In den letzten Tagen hat Google mal wieder ein schleichendes Update eingespielt, das bislang nirgendwo Erwähnung von offizieller Seite gefunden hat. Google hat den Street View-Bereich in Google Maps auf Android-Handys verbessert. Dieser ist nun im Splitscreen nutzbar, sodass wir Karte und Bildmaterial gleichzeitig sehen können. Das mag eine kleine Veränderung sein, sie hat aber einen großen Effekt.

Besonders beim Erkunden fremder Ortschaften ist es besonders praktisch, wenn ich gleichzeitig das Kartenmaterial und damit meinen Standort im Blick habe. Das geht einerseits mit einem 50:50 geteilten Bildschirm, ich kann das Kartenmaterial allerdings auch jederzeit nur in einem kleinen Vorschaufenster anzeigen lassen. Nicht möglich scheint ein manuelles Anpassen der Fenster zu sein, wie es etwa Android beim Multitasking zweier Apps ermöglicht.

Google Maps Street View Splitscreen

Google scheint den neuen Modus direkt an alle Nutzer zu verteilen, daher auch an deutsche Geräte. Notwendig ist wohl einfach die aktuellste Version der Maps-App, die solltet ihr schon installiert haben. Als ich im Netz auf die Neuerung gestoßen bin, war sie in meiner Google Maps-App auch längst verfügbar.

via reddit

[sd_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“5″ taxonomy=“post_tag“ tax_term=“Google Maps“ order=“desc“]

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!