Folge uns

Android

So könnte es aussehen: WhatsApp im neuen Android-Design „Material“

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

WhatsApp Logo

Google bietet mit Android L diesmal den Entwicklern von Apps genügend Vorlauf für die Entwicklung neuer Funktionen und die Gestaltung neuer Designs damit auch Drittanbieter-Apps bei Veröffentlichung von Android L im Herbst 2014 entsprechend schick aussehen. Jetzt gibt es schon mal ein nettes, wenngleich auch inoffizielles Konzept für das Redesign von WhatsApp. Und dieses erste Konzept sieht ja mal richtig lecker aus, zumindest wenn ihr meine Meinung dazu hören wollt.

Kein Vergleich zum jetzigen Holo-Design, welches natürlich eine Zeit lang sehr nett aussah, so langsam aber sicher dann eben doch bei täglichem Gebrauch veraltet wirkt. Wie bei diesem Konzept dürfen dann gern alle Apps aussehen, die bislang auf meinen Geräten installiert sind. Auf jeden Fall ist für alle Designer und Entwickler genügend Zeit das Material Design in die Praxis umzusetzen, weshalb wir sehr gespannt auf die Ergebnisse in wenigen Monaten sind. Wie gefällt euch dieser mögliche neue Look von WhatsApp? Weitere Entwürfe für andere Apps findet ihr hier.

(via Dribble, mobiFlip)

11 Kommentare

11 Comments

  1. Peter

    2. Juli 2014 at 16:07

    WhatsApp aktuell im Holo Design? Hab ich da ne Version verpasst?

  2. Ruperto

    2. Juli 2014 at 18:14

    Wow! Ich glaube nicht!

  3. Alexander Täffner

    2. Juli 2014 at 21:18

    Igitt… genauso ekelhaft wie dieser Hangouts-Müll

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      2. Juli 2014 at 21:26

      Und was empfindest du nicht als „ekelhaft“?

      • Alexander Täffner

        2. Juli 2014 at 21:30

        Naja ich bin etwas altmodisch. Dieses Kacheldesign wie auch microsoft es brachial durchzudrücken versucht hat mag ihc überhaupt nicht. Ist sehe das z.B. als Platzverschwendung.
        Sieh dir mal die Nachrichten an. Es passen 4 durchschnittliche Nachrichtena uf soviel Display, wo früher 6-10 gestanden hätten…
        Gut ihc finde auch die Home und Backbuttons blöd wie sie in Zukunft sein werden… Ich mein das ist einfach nciht intuitiv (in meiner Ansicht) Früher: „ich will zurücka uf den Startbildschirm“ Ah ja Häuschen für nach Hause!
        Jetzt: Ich will zurück zum Anfang: „Ääh… Kreis? Dreieck?“

        //Edit: Übriegns Müll weil cih diese Social-Zwangsvernetzung hasse… Hangouts = SMS + G+

  4. Alex

    3. Juli 2014 at 08:25

    Im Grunde genommen sieht es nicht schlecht aus, aber ich habe allein aus dem Grund schon was dagegen, weil WhatsApp immer mit der kinderleichten Bedienung geglänzt hat.

    Außerdem war die Aussage damals von Zuckerberg „WhatsApp bleibt so wie es ist, es wird sich rein NICHTS ändern“ und nun kommen die ersten Änderungen. Das baut sich dann alles Stück für Stück auf, und in 2-3 Jahren sieht der ganze Mist dann nochmal anders aus. Das nervt allmählich…

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      3. Juli 2014 at 10:26

      Welche Änderungen kommen denn, die sich vom normalen WhatsApp unterscheiden?

    • MrMcFly

      17. Oktober 2014 at 23:28

      So ein Unsinn. Whatsapp ändert sein aussehen, weil Google das so vorschreibt. Nicht, weil facebook whatsapp gekauft hat.

      Abgesehen davon wird es in Zukunft womöglich funktionale Änderungen oder neue Features in der app geben, aber hat es nicht auch schon Veränderungen gegeben, bevor whatsapp von Facebook gekauft wurde? Wenn man whatsapp nutzt, seit es verfügbar ist, hat man genug Veränderungen miterlebt, dass nicht alles gleich verteufelt und auf Facebook schiebt, was neu ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt