Google macht den Chrome-Browser für Android endlich besser, die Entwickler tun gerade einiges dafür die Bedienung erheblich zu optimieren. Eine der Neuerungen sind Wischgesten, wie man sie unter Chrome OS auf Chromebooks bereits seit langer Zeit nutzen kann. Nach links oder rechts wischen erlaubt die flotte Navigation zur vorher angezeigten Seite. Bislang war dafür die […]

Google macht den Chrome-Browser für Android endlich besser, die Entwickler tun gerade einiges dafür die Bedienung erheblich zu optimieren. Eine der Neuerungen sind Wischgesten, wie man sie unter Chrome OS auf Chromebooks bereits seit langer Zeit nutzen kann. Nach links oder rechts wischen erlaubt die flotte Navigation zur vorher angezeigten Seite. Bislang war dafür die Zurücktaste zuständig.

via „Android Police

„Duet“ erleichtert die Bedienung ungemein

Nutzbar sind diese Wischgesten schon heute, man muss sie nur etwas umständlich aktivieren. Was auch für „Duet“ gilt, dazu später mehr. Mit „Duet“ gelangen alle wichtigen Tasten an den unteren Bildschirmrand und sind somit deutlich komfortabler zu erreichen. „Duet“ macht es auch leichter, zwischen offenen Tabs zu wechseln. Dafür wischt man einfach auf der Tastenleiste nach links oder rechts.

Wischgesten und „Duet“ aktivieren

Beide genannten Neuerungen müssen manuell aktiviert werden. Dafür öffnet ihr den Chrome-Browser, tippt about:flags in die Adressleiste und bestätigt mit Enter. Auf der neuen Seite könnt ihr nun suchen. Zuerst nach „Duet“, das stellt ihr auf „Enabled“. Danach sucht ihr nach „History Navigation with gesture“, auch das stellt ihr auf „Enabled“. Im Anschluss den Browser richtig schließen, über das Multitasking-Menü von Android (viereckige Taste). Das wiederholt ihr zweimal, dann sollten die neuen Funktionen nutzbar sein.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.