So langsam surft Deutschland im Internet

Auch wenn es immer wieder heißt, die großen Provider würden den Ausbau des Breitbandinternets ordentlich voranbringen, so sieht die tatsächlich im Durchschnitt in Deutschland verfügbare Internetgeschwindigkeit im internationalen Vergleich einfach nur schrecklich aus. Selbstverständlich liegen Länder wie Südkorea und Japan im Vergleich ganz vorn, doch Deutschland liegt sogar weit abgeschlagen hinter den USA. Unser so fortschrittliches Land liegt eben bei einigen Dingen doch weit hinter den Staaten, die eigentlich hinter uns liegen müssten.

Andererseits zeigt die Statistik natürlich nur die durchschnittliche Geschwindigkeit der verfügbaren Anschlüsse, nicht aber, ob es beispielsweise in Lettland ausschließlich innerhalb von Großstädten überhaupt Festanschlüsse gibt. Die Dichte weniger aber schneller Anschlüsse einiger Länder wird also diese Statistik insgesamt etwas verfälschen. Die gesamte Verbreitung von Festanschlüssen dürfte in Deutschland nämlich besser als in vielen anderen Staaten sein, auch wenn die dann eben keine 6,9 MBit/s durch die Leitung bringen.

Über 70 Prozent der deutschen Internetnutzer sollen bis nächstes Jahr mit 50 MBit/s angeschlossen sein oder zumindest die Möglichkeit dafür haben. Bisher schaut es allerdings nicht danach aus, dass die Bundesregierung dieses Zeil erreicht.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Statista, Akamai)

...und das empfiehlt Google