Folge uns

News

So langsam surft Deutschland im Internet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Auch wenn es immer wieder heißt, die großen Provider würden den Ausbau des Breitbandinternets ordentlich voranbringen, so sieht die tatsächlich im Durchschnitt in Deutschland verfügbare Internetgeschwindigkeit im internationalen Vergleich einfach nur schrecklich aus. Selbstverständlich liegen Länder wie Südkorea und Japan im Vergleich ganz vorn, doch Deutschland liegt sogar weit abgeschlagen hinter den USA. Unser so fortschrittliches Land liegt eben bei einigen Dingen doch weit hinter den Staaten, die eigentlich hinter uns liegen müssten.

Andererseits zeigt die Statistik natürlich nur die durchschnittliche Geschwindigkeit der verfügbaren Anschlüsse, nicht aber, ob es beispielsweise in Lettland ausschließlich innerhalb von Großstädten überhaupt Festanschlüsse gibt. Die Dichte weniger aber schneller Anschlüsse einiger Länder wird also diese Statistik insgesamt etwas verfälschen. Die gesamte Verbreitung von Festanschlüssen dürfte in Deutschland nämlich besser als in vielen anderen Staaten sein, auch wenn die dann eben keine 6,9 MBit/s durch die Leitung bringen.

Über 70 Prozent der deutschen Internetnutzer sollen bis nächstes Jahr mit 50 MBit/s angeschlossen sein oder zumindest die Möglichkeit dafür haben. Bisher schaut es allerdings nicht danach aus, dass die Bundesregierung dieses Zeil erreicht.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Statista, Akamai)

22 Kommentare

22 Comments

  1. Pascal

    23. August 2013 at 12:48

    In ländlichen Gegenden gibt es bei uns nicht mals an die 6Mbit/s, und da wollen die das bis nächstes Jahr hin bekommen?

    • Michel

      23. August 2013 at 12:57

      Mir ist es relativ egal, ob Deutschland nur knappe 7 Mbit hat. Das Problem ist vielmehr, dass nicht jeder deutsche Haushalt Zugang zu einem Internetanschluss im Mbit-Bereich hat. Das ist schon ein sehr großer Wettbewerbsnachteil und eine volkswirtschaftliches Desaster. 50 Mbit sind für private Haushalte seltenst von Nöten. Bei meinem 6 Mbit-Anschluss (100 Mbit sind möglich) gelingt sogar ruckelfreies HD-Streaming am Smart-TV, wenn nebenbei noch 4 Geräte online sind.

      • Pascal

        23. August 2013 at 17:24

        Wenn das mal bei allen gehen würden, denn ich kann das mit meiner 6 Mbit Leitung keine HD Filme Streamen.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      23. August 2013 at 13:05

      Wohne 5 Minuten von der Stadt (90.000 Einwohner) entfernt. Entweder ich geh zum Kabelanbieter, der zu Stoßzeiten fast jeden Tag Komplettausfälle hat oder ich bleib beim 2000er DSL. -.-

      LTE? Gibts nicht. Selbst wenn, dann nur mit begrenzten Volumen (25 GB o. ä.) und daher kein vollständiger Ersatz.

      • Stephan Sch

        23. August 2013 at 14:29

        Also in meinem LTE Vertrag mit der Telekom habe ich ein monatl. Datenvolumen von 30GB. Wenn diese verbraucht sind kann ich für 7,95€ weitere 30GB erhalten. Das sehe ich daher weniger als Problem.

        Das Problem sehe ich auch hier eher wieder in der Netzabdeckung. Bei mir in Köln habe ich zwar einen durchschnittlichen Downstream von 60Mbps. Sobald ich aber in ländlicheren Gegenden unterwegs bin, gurke ich trotzdem teilweise wieder mit Edge rum.

        Opensignals bieten hier ganz gute Heatmaps. Hier zB die 4G Netzabdeckung in DE: http://opensignal.com/index.php?lat=52.5192&lng=13.4061&initZoom=6&isHeatMap=1&netwkType%5B%5D=4G

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        23. August 2013 at 15:53

        Ich rede von LTE als DSL-Ersatz, nicht das für Smartphones, da gibts nen Unterschied. Bisher gibt es keine attraktiven Angebote, zumindest sollte es bezahlbar bleiben, auch wenn ich mehr als für DSL zahlen würde.

      • Stephan Sch

        23. August 2013 at 17:14

        Genau davon rede ich aber auch. ;-)

        Für’s Büro haben wir einen LTE Router und für unterwegs einen LTE Stick. Da packe ich nach Bedarf meine Simkarte rein und kann damit online gehen (bzw über den Router dann eben alle im Büro). Telefonieren hingegen geht mit der Simkarte gar nicht. (Hatten wir uns angeschafft, weil unzufrieden mit der verfügbaren DSL Leistung.)

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        23. August 2013 at 18:11

        Achso, dann hab ich das falsch verstanden.

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        23. August 2013 at 18:27

        Welchen Tarif haste eigentlich?

      • Stephan Sch

        24. August 2013 at 04:58

        Uh, da fragste was?! Läuft über die Firma. Ich schau aber gerne nach meinem Urlaub mal nach und geb dir Bescheid.

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        24. August 2013 at 08:54

        Yo, würde mich einfach interessieren, auch wenn das Volumen nicht ausreichen würde :(

      • DerWeise

        24. August 2013 at 22:22

        Ich wüsste auch nicht, was das für ein tarif sein sollte. Es gibt für ca 45€ im Monat LTE mit 30 GB Volumen. Danach wird es richtig teuer und man muss 15€ für weitere 10 GB berappen. 8€ für weitere 30 GB wären ja megacool – gibt’s aber meines Wissens nicht.

      • Stephan Sch

        1. September 2013 at 00:10

        Nope. Für 37€ gibt es LTE mit 10GB Volumen (Business Mobile Data L eco). Hier gibt es mit dem SpeedOn Pass – der in der Tat 14,95€ kostet (und keine 7,95€) – auch nur 10GB zusätzliches Volumen.

        Wir haben den Business Mobile Data XL eco Tarif. Dieser kostet uns ca 55€ Basispreis p.M. und beinhaltet 30GB Volumen. Hier gibt es mit dem SpeedOn Pass, ebenfalls für 14,95€, zusätzliche 30GB Volumen.

        Im Schnitt brauche ich 2 SpeedOn Pässe p.M.. Somit komme ich auf ca 85€ für 90GB LTE Volumen.

        Nicht die günstigste, aber in unserem Fall derzeit die beste Lösung.

      • DerWeise

        1. September 2013 at 07:37

        Gibt es den XL noch? Auf deren Webseite finde ich ihn nicht.
        Da gibt es, auch im Geschäftskundenbereich, nur den L für 49€. Und bei dem gibt es nur 10 GB.
        30 GB zusätzlich wären voll in Ordnung.
        Leider haben wir aktuell ein Grundstück im Auge, wo es kein LTE gibt -_- dabei gibt es ansonsten fast überall LTE… Vor allem hier im Speckgürtel von Berlin.

      • Stephan Sch

        1. September 2013 at 11:05

        Alle mobilen B2B Datentarife – inkl. des XL – sind über die Landingpage http://www.t-mobile.de/business/datentarife/ zu erreichen.

        Die Details zum XL gibt’s hier: http://www.t-mobile.de/business/tarifepreise/0,9916,20321-_3199,00.html

        Wenn du den Tarif ohne Tablet (nur inkl LTE Stick) nimmst, bekommst du den Tarif derzeit für 52,90€ monatl. hier: http://www.t-mobile.de/business/allehandys/0,,14772-_261598-1761-default;CNC-0,00.html?default=11503

        Den (Huawei Speedbox LTE) WLAN Router habe ich auf der Website gerade nicht gefunden. Einfach mal beim Support nachfragen. (Kostet allerdings ein paar Euro extra p.M.)

    • Jones1024

      23. August 2013 at 13:50

      und wenn ich dann immer diese Werbung sehe und höre… LTE ist bald verfügbar. In der Stadt brauche ich doch nicht 100Mbit auf dem Telefon! Das Problem sind die ländlichen Gebiete. Sind die Anbieter nicht bei der Frequenzvergabe verpflichtet worden grade dort auszubauen???

  2. Le Brrrrr

    23. August 2013 at 14:52

    In Österreich tut sich nach Jahren auch nur sehr wenig in Sachen Inet Geschwindigkeit. Wir liegen da sicher noch viel weiter hinten.

  3. Apfeltasche

    23. August 2013 at 19:09

    Also ich kann mich nicht beklagen wir haben jetzt seit 6 Monaten eine 50k Leitung 700 Einwohner Ort, 20 km von der nächsten „großen“( 25 000 Einwohner) Stadt entfernt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      23. August 2013 at 20:22

      ^^ – wie das? Kabel oder DSL?

      • Apfeltasche

        24. August 2013 at 15:05

        DSL die Gemeinde hat da bisschen mitfinanziert weil sich das für die Telecom nicht rechnen würde mit den Paar Haushalten aber jezt hat ja im endefekt jeder was davn

  4. Bigrandalo

    24. August 2013 at 05:03

    Trotzdem ist das gerade meckern auf hohem Niveau… Ich bin fuer eine Weile in China gestrandet… und hier kommt zu den UTZ langsamen Verbindungen noch Vater Staat dazu der jedes auch noch so kleine Packet gefuehlte 1000mal durchkaut… Wenn man hier mal Online war, weiß man wie schnell selbst eine 0,7 Mbit Leitung in Deutschland ist!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt