fast.com Screenshot

Mal eben herausfinden, wie gut oder schlecht das Internet gerade läuft? Helfen könnte dabei ein einfacher Speedtest, davon gibt es heute einige. Entweder man benutzt eine App oder erledigt diese kleine Aufgabe einfach direkt im Web. Bekannt ist da sicherlich der recht eindeutig benannte Speedtest von Ookla, zu erreichen unter der einfach zu merkenden Domain speedtest.net – alternativ wird aber auch eine Android-App angeboten. Hier gibt es sogar die Möglichkeit, den Test-Server zu wählen bzw. zu wechseln.

Preis: Kostenlos+

Ebenso schnell und einfach aufgerufen ist fast.com, ein Test für die Internetgeschwindigkeit von Netflix (aber ohne Ping). Zudem bieten nicht selten moderne Router direkt einen integrierten Test, so zumindest ist bei meinem TP-Link deco. In diesem Fall kommt aber trotzdem einfach der Test von Speedtest.net zum Einsatz.

AVM misst auch Jitter

Ganz genau wird es dann noch bei AVM, der Anbieter der bekannten Fritz!Box Router testet Download, Upload, Ping, Jitter und zeigt noch weitere Infos an. Allerdings gibt es hierfür keine einfach zu merkende Adresse.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.