Folge uns

Android

So sieht mein Homescreen aus, diesen Launcher nutze ich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

In diesem Artikel will ich euch kurz einen Einblick auf meinen Homescreen geben und über den von mir genutzt Launcher informieren.

Jeder gestaltet seinen Homescreen unterschiedlich und das ist besonders unter Android eine besonders leichte Aufgabe. Es gibt unzählige Launcher mit unterschiedlichen Funktionen und Möglichkeiten. Ich hatte mich vor Jahren für den Nova Launcher entschieden, einfach weil ich sehr leicht Backups erstellen und die grundlegendsten Einstellungen vornehmen kann. Zudem läuft der Nova Launcher meines Wissens auf eigentlich allen Geräten ziemlich gut und zickt nicht rum. Perfekt für mich, der häufig seine Geräte wechselt.

So sieht mein Homescreen aus

Mein Homescreen ist übrigens ebenso wenig spektakulär. Zuletzt habe ich ihn ein wenig aufgeräumt, dem Pixel 2 angepasst und die Icons näher zum Finger gebracht. Für ein sauberes Bild deaktiviere ich die Beschriftungen der Icons, zudem setze ich auf ein Raster von 4 x 7. Allerdings kommen in der Höhe nur drei Reihen zum Einsatz, der Rest bleibt leer und wird für ein großzügiges Uhren-Widget (Digital Clock Widget Xperia) genutzt.

Im Dock sind bei mir nur vier Icons, den Drawer öffne ich per Wischgeste und die Suchleiste habe ich mir bereits unter das Dock gesetzt (Nova Beta nötig). Kann alles im Nova Launcher konfiguriert werden. Ein Icon Pack kommt bei mir nun nicht mehr zum Einsatz, ich setze auf die adaptiven Icons (in Nova aktivierbar). Für das Kalender-Widget rechts kommt einfach der Google Kalender zum Einsatz, für die Google-App links muss man die Companion-App installieren und im Nova Launcher noch aktivieren.

Je nach Gerät (Pixeldichte usw) passe ich die Größe der Icons manchmal an, ansonsten landet diese Config auf all meinen eigenen und auch auf den Testgeräten. Folgend ein paar Screenshots aus den Nova-Settings:

Kommentare

Beliebt