Volvo ist einer der ersten bekannten Fahrzeughersteller, der seit einiger Zeit auf Android Automotive setzt und das in Zukunft noch stärker ausbaut. Nun gilt man auch als Pionier im Bereich neuer Partnerschaften, um das Auto-Betriebssystem auf das nächste Level zu bringen. Volvo arbeitet mit Qualcomm und Unreal (Epic Games) zusammen, außerdem mit Google an einer neuen Oberfläche für Android Automotive.

Volvo zeigt völlig neues Android Automotive

Schon vor einer Weile war das neue Design bekannt geworden. Volvo zeigt es erneut in seiner neusten Mitteilung. In der nächsten Generation der Volvo-Autos kommt die Unreal Engine zum Einsatz, die man vorrangig aus der Spielewelt kennt. Darüber werden neuartige Animationen möglich. Man spricht von einer fotorealistischen Visualisierungstechnologie für die nächste Generation Elektroautos.

Das neue Design, welches durch Volvo schon im Januar zu sehen war:

Mehr Power für hochwertige Grafiken auf Spiele-Level

Volvo will Grafiken, Assistenzsysteme und viele andere Dinge optisch auf ein neues Level bringen. Das gilt für das Display hinter dem Lenkrad und den großen Bildschirm in der Mitte der Fahrzeuge gleichermaßen. Interessanterweise liest man in den Ankündigungen überhaupt nichts von einer Beteiligung von Google, dabei sehen wir auf den Bildern ein neues Android Automotive OS mit Google Maps.

Das sind die neusten Grafiken zur kommenden Software in den Volvos der Zukunft:

Was ist eigentlich mit Google?

Das finde ich tatsächlich etwas komisch. Warum werden Google und das Betriebssystem nirgendwo beim Namen genannt? In der neusten Pressemitteilung betonen Volvo und Epic Games ihre gemeinsame Arbeit. Aber die beiden von mir erwähnten Namen finden in keiner Zeile der Mitteilung statt, dabei möbelt man doch letztlich die Software von Google auf.

Es ist daher spannend zu sehen, was wir an Neuerungen für das Android Automotive OS auch in anderen Fahrzeugen sehen und was exklusiv bei Volvo zu haben sein wird.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.