Über dieses Thema habe wohl nicht nur ich mir bislang noch keine Gedanken gemacht. Sollten wir unsere Gäste gezielt darauf hinweisen, wenn in unseren vier Wänden smarte Lautsprecher von Amazon und Co. vorhanden sind? Immerhin werden durchaus private Dinge bequatscht und nicht jeder möchte sich „belauschen“ lassen. Es sind zwar meine vier Wände, doch ein […]

Über dieses Thema habe wohl nicht nur ich mir bislang noch keine Gedanken gemacht. Sollten wir unsere Gäste gezielt darauf hinweisen, wenn in unseren vier Wänden smarte Lautsprecher von Amazon und Co. vorhanden sind? Immerhin werden durchaus private Dinge bequatscht und nicht jeder möchte sich „belauschen“ lassen. Es sind zwar meine vier Wände, doch ein Hinweis auf Kameras und Lautsprecher wäre vielleicht durchaus angebracht.

Rick Osterloh von Google hat zu diesem Thema eine klare Haltung, verriet er in einem Interview. Gäste würde er darauf hinweisen, dass smarte Lautsprecher vorhanden sind. Zugleich merkte er an, vor der Fragestellung selbst über dieses Thema noch nicht weiter nachgedacht zu haben. Außerdem sagt er, dass sich die smarte Hardware selbst bei den neuen Gästen vorstellen sollte. Bleibt nur die Frage, wie das in der Umsetzung aussehen könnte.

Google und Co. sind auch unterwegs immer mit dabei

Es gibt aber nicht nur smarte Lautsprecher, auch jedes Android-Smartphone hat heute mit dem Google Assistant ein vergleichbares Tool an Bord, die Apple-Käufer haben Siri immer dabei. Wo fängt man an, wo hört man auf? Im Grunde genommen belauschen uns smarte Lautsprecher nicht nur in den eigenen vier Wänden, sondern durch das Smartphone auch mobil ohne Pause.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.