Folge uns

Android

Sony: Android-Version sei Kunden egal, man muss es nur gut verkaufen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sony Xperia S Test

Sony hat in meinen Augen den Fehler überhaupt gemacht und brachte zwar seine Geräte vor der Konkurrenz in den Handel, zumindest das Xperia S, dafür aber mit einer alten Android-Version (Gingerbread). Dümmer kann man einen Marktstart eines High-End-Boliden nicht feiern, denn wer will im März oder April 2012 noch ein Gerät mit Gingerbread, wenn es schon seit November 2011 Ice Cream Sandwich gibt. Das sei den Kunden aber egal, wie Marketing Manager Sean Coulson von Sony glaubt, man müsse ja die Produkte nur richtig verkaufen.

So sind die offensichtlich schlechten Verkäufe des Xperia S die Schuld der Menschen, die sie etwa in Geschäften wie Media Markt verkaufen sollen, das aber nicht tun. Denn es gibt ja neuere Geräte, die man als Verkäufer immer vorzieht und damit das Xperia S schlecht redet, weil es eben über schlicht und ergreifend veraltete Software verfügt. Ich weiß ja nicht wie Herr Oulsen das tun würde, allerdings bin ich mir sicher, dass jeder von uns zwangsläufig seinen Kunden ein möglichst aktuelles Produkt verkaufen möchte, unabhängig vom Preis, denn der geneigte Smartphone-Kunde ist ja auch nicht blöd. Ich persönlich wüsste nicht, wie ich die Vorzüge von Ice Cream Sandwich (Performance, Akku-Nutzung, etc.) so schlecht reden könnte, damit man mir ein Gerät mit älterer Software abkauft.

Oulsen erklärte allerdings auch, warum man die Geräte Xperia S, Xperia P und Xperia U mit Android Gingerbread in den Handel brachte. Man stand vor dem Dilemma einen möglichst frühen Marktstart in die Wege leiten zu können, damit also die Geräte mit älterer Software auszustatten, oder eben den Marktstart aufgrund von andauernden Entwicklungsarbeiten zu verschieben, man hat sich in meinen Augen für das Falsche entschieden. Stellt sich zugleich aber die Frage, ob man hätte mit der Entwicklung auch so lange gebraucht, wie es jetzt der Fall ist, denn Updates wurden für alle drei Geräte bis heute nicht ausgerollt. [via]

Lieber ein schneller Marktstart oder lieber aktuelle Software, was ist euch lieber?

[asa]B007HK718A[/asa]

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. noookie

    21. Juni 2012 at 11:22

    Aktuelle Software! Deswegen kommen mir nur Nexus-Geräte ins Haus… ;)

  2. G-Dog

    21. Juni 2012 at 12:45

    Das sony xperia s ist kein schlechtes Handy, hab es selbst auch aber mit 2.3.7 Gingerbread ist es wirklich nicht mehr up to date. Man merkt es direkt wenn ich es mit dem GN oder dem One X vergleiche.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.