Sony möchte von Google eine neue Funktion in Android integriert haben, die es bislang zumindest im Android Open Source Project nämlich nicht gibt. Man kann Android nicht einfach neu starten, wie man das von OS X, Windows und anderen Plattformen kennt. Ist eine solche Funktion vorhanden, hat diese der Hersteller eures Gerätes selbst in die Software implementiert, im originalen Android gibt es sie nicht. Sony will das aber ändern und fordert von Google eine entsprechende Neuerung.

Man kann ein Gerät mit Stock-Android lediglich komplett ausschalten und muss es danach wieder neu anschalten. Dabei bricht man sich zwar keinen ab, dennoch wäre ein einfacher Neustart irgendwie komfortabler und unterm Strich auch eine Funktion weniger, die die Hersteller selbst einbauen müssten.

Sony ist bekannt dafür, sich am Entwicklungsprozess von Android und dem AOSP rege zu beteiligen. Ich persönlich würde eine Reboot-Option auf meinem Nexus-Smartphone durchaus begrüßen, auch wenn der aktuelle etwas umständlichere Neustart kein Beinbruch ist.

[asa_collection items=1, type=random]smartphones[/asa_collection]

(via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.