In den vergangenen Jahren haben Hersteller wie Sony so langsam aber sicher den Stellenwert von Open Source und den freien Entwicklern der riesigen Android-Community begriffen. Das unterstreicht der japanische Hersteller jetzt mit dem Transfer von Alin Jerpelea, welcher als Entwickler von FreeXperia bekannt ist. Die arbeiten unter anderem mit CyanogenMod eng zusammen, damit die bekannte […]

In den vergangenen Jahren haben Hersteller wie Sony so langsam aber sicher den Stellenwert von Open Source und den freien Entwicklern der riesigen Android-Community begriffen. Das unterstreicht der japanische Hersteller jetzt mit dem Transfer von Alin Jerpelea, welcher als Entwickler von FreeXperia bekannt ist. Die arbeiten unter anderem mit CyanogenMod eng zusammen, damit die bekannte Custom-Firmware auf möglichst vielen Sony-Geräten reibungslos läuft.

I am very happy that Alin is joining us, as this is a great way for us to increase our activity on Android Open Source Project (AOSP) and other open source initiatives. It will also make it possible for us to work even closer to the community in this area…

Sony war in den letzten Jahren sehr offen gegenüber der Custom-Firmware-Community, was sich mit dieser neuen Anstellung wohl kaum ändern dürfte.

(via SonyMobile, Androidnext)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.