Folge uns

News

Sony: Preise der Smartphone-Wechselobjektive QX10 & QX100 bekannt

Veröffentlicht

am

DSC-QX100_Lifestyle_02_Xperia-i1-640x426

Seit einigen Tagen kennen wir den Plan von Sony demnächst Wechselobjektive für die eigenen Smartphones anzubieten, jetzt sind wohl auch die Preise bekannt. Die Idee ist ziemlich genial, denn diese Objektive sind quasi komplett eigenständig, werden aber vom Smartphone aus gesteuert und können daran befestigt werden. WLAN, Sensor, Blitz, Linse, Akku, etc. sind integriert. Man kann also in wenigen Sekunden aus dem Smartphone eine vollwertige Systemkamera machen, doch das wird nicht ganz günstig.

So gibt es Einsteigermodell mit der Bezeichnung QX10 (1/2,3 Sensor, 18 Megapixel), welches wohl für 170 Euro erhältlich sein wird. Das berichten die Kollegen von SonyAlphaRumours mit Bezug auf die ebenso bekannten ePrice-Leute. Noch teurer wird es beim Topmodell QX100 (1 Zoll Sensor, 20 Megapixel), denn dieses Objektiv kostet dann wohl satte 370 Euro je Exemplar.

Ob die Preise sich dann so bei uns im Handel inklusive Steuer so bestätigen werden, müssen wir abwarten, allerdings haben wir so zumindest schon mal eine Vorstellung der ungefähren Kosten.

[asa]B00AXSXDFI[/asa]

(via SonyAlphaRumours, ePrice)

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. Lars

    28. August 2013 at 18:38

    Mh, finde ich als UVP wohl ok. Wobei meiner Meinung nach eh eher das Topmodell Sinn macht und dafür würde ich selber kaum mehr als 250 Euro zahlen …

    • Denny Fischer

      28. August 2013 at 18:42

      Mal die Qualität abwarten, wie gut die wirklich sind, vor allem auch die Akkulaufzeit. Für 350 Euro bekomme ich aber gute Kameras, sogar günstiger. Finde die Idee aber nach wie vor geil.

    • Ralf Bachmann

      29. August 2013 at 10:31

      Richtig, die Idee ist gut. Wenn ich aber für das gleiche Geld eine Systemkamera bekomme, stellt sich die Frage welchen Vorteil ich bei Sony habe? Fotos auf der SD-Karte? Teilen per Social Media? E-Mail? Alles ganz nett aber nicht wirklich ein USP. Aber es lohnt sich sicherlich am Thema dran zu bleiben. Vielleicht ist der Startpreis auch 20% günstiger und bis Weihnachten fallen nochmal 20% :-).

    • Denny Fischer

      29. August 2013 at 12:00

      Naja, wenn du etwa das teure Objektiv nimmst, bekommst du dafür zumindest nicht die Systemkamera von Sony mit dem gleichen Objektiv, die kostet dann nämlich schlappe 7xx Dollar.

      Mir wäre der Komfort wichtig, ein vollwertiges Smartphone und eine vollwertige Kamera, die aber wesentlich kompakter ist. Bearbeiten, Teilen usw. direkt auf dem Smartphone find ich dann auch noch recht cool, weshalb mir schon das Konzept der Samsung Galaxy Camera zusagte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt