Immer wieder muss ich in den letzten Wochen den japanischen Hersteller Sony loben, eigentlich schon seit mehreren Monaten, weil man sich extrem gemacht hat und immer wieder zumindest mich mit der eigenen Geräte-Politik überzeugt. So ist Sony der einzige Hersteller, welcher in nächster Zeit nicht auf Quad-Core-Prozessoren setzen wird und das ändert sich auch bis […]

Immer wieder muss ich in den letzten Wochen den japanischen Hersteller Sony loben, eigentlich schon seit mehreren Monaten, weil man sich extrem gemacht hat und immer wieder zumindest mich mit der eigenen Geräte-Politik überzeugt. So ist Sony der einzige Hersteller, welcher in nächster Zeit nicht auf Quad-Core-Prozessoren setzen wird und das ändert sich auch bis 2013 definitiv nicht. Richtig so, wie ich und einige Kollegen dies auf jeden Fall unterschreiben würden.

[aartikel]B005BN1Z1E:right[/aartikel]Für Sony ist ein Umstieg auf Quad-Core-Prozessoren vor allem wegen der Unverhältnismäßigkeiten bzgl. der Akkuleistungen zum aktuellen Zeitpunkt nicht in Planung. Frühstens wird man im nächsten Jahr einen Wechsel vornehmen, was auch dann aber erst geprüft und nicht blindlings umgesetzt wird. Des Weiteren teilte Produktmarketing Manager Stephen Sneeden mit, dass man in der zweiten Jahreshälfte dann in den neuen Geräten auf die Cortex A15-Architektur umsteigen möchte, da diese sowieso den aktuellen Quad-Core-Chips überlegen ist.

Es gibt auch in meinen Augen derzeit keinen nachvollziehbaren Grund auf Quad-Core in Smartphones zu setzen, bis auf das beeindruckendere Datenblatt um die Geräte besser verkaufen zu können. Sicherlich würden viele von euch aber lieber einen halben Tag länger mit einer Akkuladung auskommen, als dass ein neues Level in einem Spiel eine Sekunde schneller als mit einem Dual-Core-Prozessor geladen wird. [via, Quelle]

Denny Fischer

Gründer von SmartDroid.de, bloggt seit 2009 über die aktuellsten Technik-Trends. Schon immer an Technik interessiert, begann die Karriere mit eigenem Blog ab 2008 - nur ein Jahr später mit dem Fokus...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.