Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Sony Tablet P im Hands-on

Sony Tablet P

Neben dem Tablet S gab es von Sony natürlich auch noch das klappbare Tablet P auf der IFA zu sehen. Auch hier setzt Sony auf neuartiges und bis dato nicht dagewesenes, denn das Tablet P verfügt über zwei 5,5 Zoll Displays und lässt sich zuklappen. Wie viel Sinn diese beiden Displays ergeben, konnte ich auch nicht so richtig erörtern. Klar macht Zocken so Spaß und das arbeiten mit zwei geteilten Bereichen kann sicherlich von Vorteil sein, so richtig konnten wir uns aber nicht daran gewöhnen, dass das komplette Bild zweigeteilt war und es zwangsläufig immer diesen schwarzen Streifen zwischen beiden Displays gibt.

[aartikel]B004L2KWIS:right[/aartikel]Über die Verarbeitung müssen wir keine Worte verlieren, so ziemlich perfekt das Ganze und der Klappmechanismus ist auch klasse. Zugeklappt lässt sich das Tablet P gut verstauen und ist durch sein niedriges Gewicht auch eines der wenigen Tablets mit hohem Mobilitätsfaktor. Genau dies ist die Stärke des Tablets, zudem ist natürlich automatisch das Display geschützt, wenn das Gerät zugeklappt ist. Honeycomb lief übrigens absolut ohne Probleme, Sony hat die Zweiteilung sehr gut gelöst und beide Monitor werden ohne Probleme angesteuert.

Das Tablet P ist ein hochqualitatives Gerät mit einer bestimmten Zielgruppe, zu welcher ich definitiv nicht gehöre, dafür sorgt vielleicht auch der Preis von dicken 599 Euro.