Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Sony Tablet S: Das für mich beste Android-Tablet, Hallelujah!

sony tablet s

sony tablet s

Wenn man wie ich permanent am PC seine Zeit verbringt, der Arbeit wegen, deshalb also sowieso kaum Zeit für andere Geräte hat, braucht man wohl weniger ein Tablet im Alltag. So ging es mir bisher, da ich meistens sowieso am Rechner sitze und ein Tablet bei mir lediglich auf der Couch alleine versauern würde. Wenn da nicht Sony das Tablet S am Markt hätte, ein für mich unschlagbares Gerät aus mehreren Gründen.

Zwar stand auch zur Debatte ein Apple iPad mir zu kaufen, doch das Killer-Feature des Tablet S konnte meine Entscheidung nur noch dicker unterstreichen. Denn das Tablet S ist mit einem IR-Sensor ausgestattet, so wie jede handelsübliche Fernbedienung, dazu gibt es natürlich die passende Applikation vorinstalliert. Wer jetzt glaubt, dass Sony ausschließlich damit die hauseigenen Geräte steuern lässt, der hat sich tief geschnitten. Die Liste mit den auszuwählenden Herstellern von Heimelektronik ist unglaublich lang, gefühlte 50.000 TV-Hersteller sind hier untergebracht, zudem noch zig Hersteller der verschiedensten Kategorien wie Audio-Verstärker, Heimkinoanlagen mit BluRay, DVD-Player, Set-Top-Boxen, Satelliten-Receiver, Kabel-Receiver und noch viele andere Kategorien.

[aartikel]B005PZT8V2:right[/aartikel]Der Punkt ist, nach ein paar Minuten Einrichtung konnte ich die Fernbedienung für den TV, die Audio-Anlage und den Sky-Receiver im Schreibtischkasten verstauen. Keine tausend verschiedenen Fernbedienungen mehr, alles lässt sich von der Couch aus mit dem Gerät steuern, welches man sowieso gerade in der Hand hat. Zudem ist das Tablet S von Sony das erste Honeycomb-Tablet, welches tatsächlich in nahezu jeder Ecke flüssig läuft und das trotz tieferer optischer Eingriffe in das originale Android. Ganz großes Kino so weit, dazu kommt noch der Formfaktor und das nicht allzu große Display mit nur 9,4 Zoll. Die keilförmige Bauweise macht das Tablet wesentlich bequemer in der horizontalen Ausrichtung zu benutzen, gerade wenn es auf dem Couch-Tisch liegt und nur als Fernbedienung fungiert.

Der erste Eindruck macht mir richtig Laune und ich weiß warum ich das Tablet ab dem ersten Hands-On auf der IFA im letzten Jahr mochte. Ein weiterer Vorteil ist das Gewicht, mit unter 600 Gramm kann es sich absolut sehen lassen und zudem ist die Gewichtsverteilung sehr gut gelöst, das Tablet fühlt sich leichter an als es ist. Die Tage wird natürlich noch ein ausführlicher Test folgen.