Folge uns

Marktgeschehen

Sony: Verkauf der Mobilfunksparte durchaus möglich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Bei Sony kriselt es in diversen Abteilungen, vor allem Sony Mobile macht große Verluste. Das gibt dem Hersteller jetzt Anlass dazu für sämtliche Pläne offen zu sein, um dieses Problem in naher Zeit zu beseitigen. Inzwischen geht man sogar so weit, dass der Verkauf der Mobilfunksparte Sony Mobile durchaus für den Mutterkonzern ein attraktives Mittel wäre.

Alternativ könnte man noch auf ein Joint Venture zurückgreifen, wie es beispielsweise lange Zeit als Sony Ericsson bestand. Das war allerdings insgesamt auch nicht wirklich erfolgreich. Wie wäre es mit HTC + Sony? Nur eine verrückte Idee meinerseits.

Bei der TV-Sparte sieht es nicht viel anders aus, auch die ist für Sony alles andere als gewinnbringend. Beide Abteilungen brauchen dringend eine Generalüberholung, um irgendwann wieder in den schwarzen Zahlen zu landen, wie man sich bei Sony inzwischen sicher ist.

Die beiden genannten Hersteller vereint eigentlich ein gemeinsames Problem: sie bauen zwar richtig gute Smartphones, nur reicht das heutzutage einfach nicht mehr aus.

(Quelle Reuters)

4 Kommentare

4 Comments

  1. CarFreiTag

    15. Januar 2015 at 09:51

    Was würde denn reichen? Ich verstehe es nicht ganz, aber gut. Video 2000 war auch besser als VHS usw. – am Marketing alleine kann es wohl auch nicht liegen.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      15. Januar 2015 at 10:30

      Du hast dir die Frage doch gerade selbst beantwortet. Marketing, es ist das wohl wichtigste Instrument, vor allem gutes Marketing. Und ja nach Produkt eben gute Partner, eine gute Selbstinszenierung usw.

      Erinnere dich zurück an das Galaxy S4, das wurde in einer Art Musical vorgestellt. Absoluter Bullshit für die Journalisten damals, nur hat aber jeder wochenlang darüber gesprochen. PR ist PR, egal ob gut oder eher schlecht.

      OnePlus One: inzwischen meckert jeder nur noch über das Einladungssystem, doch das Gerät ist seit der ersten Stunde dauerhaft im Gespräch.

      • CarFreiTag

        15. Januar 2015 at 13:59

        Macht denn Sony kein Marketing?

        Ich verstehe es ehrlich gesagt nicht.

      • Denny Fischer

        Denny Fischer

        15. Januar 2015 at 14:25

        Natürlich machen die Werbung, doch vielleicht nicht gut genug, nicht ansprechend genug, nicht groß genug. Ich bin kein Experte in diesem Bereich, aber die erfolgreichsten Hersteller haben auch die mit Abstand größten Ausgaben für Marketing.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt