Sony verkauft 10 Millionen Xperia-Smartphones im dritten Quartal 2013

Auch bei Sony läuft es insgesamt recht gut, denn der Hersteller konnte erneut seine Verkäufe steigern und verkaufte im dritten Quartal des Jahres insgesamt 10 Millionen Xperia-Smartphones weltweit. Das ist eine Steigerung von ca. 1,2 Millionen Einheiten im Vergleich zum Vorjahr, um ca. 400.000 Geräte konnte man immerhin das vorhergehende Quartal toppen.

Besonders hat man nochmals den Erfolg des Xperia Z hervorgehoben, denn das Smartphone war in über 20 Ländern jeweils eines der drei umsatzstärksten Geräte von Sony. Zum Xperia Z1 gibt es bislang noch keine Infos, denn es ist erst im Oktober im Handel gelandet. Für das komplette Wirtschaftsjahr erwartet Sony einen Verkauf von knapp über 40 Millionen Geräten.

Den Erfolg des Herstellers können wir nur bestätigen, denn die Smartphones bieten insgesamt sehr gute Pakete, auch wenn es hier und da mal Schwächen meist bei den Displays gab. Meiner persönlichen Meinung nach kann vor allem die grafische Oberfläche der Sony-Smartphones überzeugen, die relativ dezent gestaltet und sehr flott unterwegs ist.

[asa]B00ET7MWWO[/asa]

(via Xperia Blog)

  • x200

    Hätte sie das Z1 mini angeboten, wäre es 1 mehr.