Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Sony wird Ericsson ab Mitte 2012 aus dem Namen streichen

Und zwar als Joint-Venture, welches dann nicht mehr bestehen wird. Sony wird die Anteile von Ericsson übernehmen, was daher auch eine Namensänderung mit sich ziehen wird. Marketing- und Vertriebsleiter, Kristian Tear, hat gegenüber der Indian Times nun offiziell bestätigt, dass das ganze Prozedere gegen Mitte 2012 abgeschlossen sein soll. Gleichzeitig wird man die Marke Sony im Smartphone-Bereich etablieren wollen, wie man bereits ankündigte, stellt man dann die Herstellung und Entwicklung von normalen Handys komplett ein.

[aartikel]B004NROTX0:right[/aartikel]Sony wird damit als erster Hersteller, abgesehen von HTC, komplett sich auf den Smartphone-Markt konzentrieren. Man strebt die Marktführung bei den Android-Herstellern wann, was noch ein langer Weg sein wird, denn bis dato liegt man noch hinter Samsung und HTC.

Die Idee eines fast kompletten Neuanfangs ist sicherlich gut, doch definitiv kein Allheilmittel. Gerade bei Android-Geräten lastet das Jahr 2010 noch schwer auf Sony Ericsson, 2011 hat man gute Geräte gebracht aber das reicht noch nicht aus. Es bedarf noch etwas Zeit, um das einige Kunden dem Hersteller wieder eine Chance geben. (via)