Folge uns

Android

Sony Xperia 1, 10, 10 Plus und L3: Viele Bilder und Details zu den neuen Androiden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sony Xperia XZ4 Leak

Ein paar Tage vor dem anstehenden Event ist vieles offengelegt. Sony wird seine Xperia-Smartphones umbenennen. Aber auch optisch und technisch gibt es Fortschritte. Fangen wir direkt mit dem Flaggschiff-Smartphone an, das Xperia 1 statt XZ4 heißen soll. Sony feiert damit ein Jubiläum, vor etwas über 10 Jahren war das allererste Xperia-Smartphone erschienen. Zugleich wird die XA-Serie ebenfalls neu benannt, die Geräte heißen jetzt nur noch Xperia 10 und Xperia 10 Plus.

So könnte das komplette Line-Up aussehen, das uns Sony am kommenden Montag vorstellt.

Sony Xperia 1 löst mit 4K auf

Während bei der restlichen Hardware heute nur noch schwer Überraschungen möglich sind, will Sony einen Versuch beim Display starten. Die Mattscheibe des Xperia 1 wird ein 6,5″ großes 4K-fähiges OLED-Display sein, welches im 21:9 Seitenverhältnis daherkommt. Gorilla Glass 6, drei 12 MP Kameras, IP68, der 3300 mAh Akku und ein Snapdragon 855-Chipsatz runden das potente Paket fein ab.

Zudem versprechen 91Mobiles ein paar besondere Software-Funktionen. RAW-Unterstützung für die Kamera, ein Dual-Pixel-Modus für besonders helle Fotos im Lowlight, Super-Slow-Motion in Full HD und „Cinema Pro“ für Highend-Videoaufzeichnungen.

Sony Xperia 10 und 10 Plus mit Kino-Display

Deutlicher weniger Power haben die 10er Modelle, die beide mit einem Snapdragon-Chipsatz der 630er Serie auskommen. Dafür gibt es auch hier das neue Display im 21:9 Format. Akkus von maximal 3000 mAh trüben den ersten guten Eindruck, aber dazu lässt sich erst im Test etwas sagen. Sony macht mit und spendiert seiner Mittelklasse grundsätzlich Dual-Kameras. Hoffentlich gute.

Sony Xperia L3: Klassischer Einstieg

Fast gar nichts von den sonst spannenden Neuerungen haben die L3-Smartphones abbekommen. Hier kommt ein 18:9 Display zum Einsatz, der Name bleibt alt und das Design wird nur wenig abgewandelt. Immerhin: Sony verbaut auch in dieser Preisklasse einen Fingerabdrucksensor und Dual-Kameras. Vom verbauten MediaTek-Chipsatz erwarten wir nicht allzu viel, für die gängigsten Apps aber ausreichend viel Power.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge