Sony Xperia 1 V startet mit ganz neuer Kamera

Sony-Xperia-1-V-2

Bei gleich drei brandneuen Smartphones gibt es neue Bildsensoren, darunter das Xperia 1 V.

Die letzte 12 MP Bastion ist endgültig gefallen, auch Sony tauscht bei seinen neuen Android-Smartphones die Hauptkamera gegen neuere Bildsensoren aus. Beim neuen Xperia 1 V bedeutet das einen Wechsel von einem 12 MP Bildsensor auf einen 50 MP Bildsensor. Dieser ist mit 1/1.35″ aber auch größer, das bringt einige Vorteile mit sich.

Bei dem restlichen Paket ändert sich aber fast gar nichts. Der Akku ist mit 5.000 mAh gleich geblieben, die Speicherkonfiguration mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher (+ microSD-Slot) ebenfalls. Natürlich gibt es jetzt den aktuellen Snapdragon 8 Gen 2-Chipsatz, der allerdings immer noch hinter einem 6,5″ 4K OLED Display im 21:9 Format steckt.

Sony-Xperia-1-V-4
Sony-Xperia-1-V-3

Sony verspricht „beispiellose Bildqualität“ durch neuen Exmor T Bildsensor

Sony aktualisiert im Grunde genommen die Hauptkamera und lässt den Rest fast unverändert. Der neue Bildsensor „setzt neue Maßstäbe, der es ermöglicht, Menschen, Landschaften und Szenen selbst bei wenig Licht mit satten Farben und feinen Texturen darzustellen. Die Leistung bei schlechten Lichtbedingungen ist rund doppelt so hoch wie beim Vorgängermodell“.

1.399 Euro muss euch das Xperia 1 V wert sein und ausgeliefert wird wohl erst Ende Juni 2023.

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!