Folge uns

Android

Sony Xperia X Compact vorgestellt

Veröffentlicht

am

Sony präsentiert auf der IFA das neuen Xperia X Compact, das erneut mit guten Specs deutlich unter 5″ klein ist. Genauer gesagt bleibt Sony bei einem 4,6″ Display, das weiterhin mit 720p auflöst und damit sehr handlich sowie akkusparend ist. Unter der Haube setzt Sony nun auf einen Mittelklasse-Prozessor, verbaut ist hier der Snapdragon 650 und dieser wird von 3 GB RAM Arbeitsspeicher begleitet (könnte von Markt zu Markt unterschiedlich sein). Ein ausreichend gut bestücktes Paket, nur nicht mehr ganz so Oberklasse wie die vorherigen Compact-Geräte.

An der Frontseite gibt es eine 5 MP für Selfies und an der Rückseite verbaut Sony die hauseigene 23 MP Exmor RS-Kamera (OIS, Laser-Autofokus), die der Kamera aus dem Xperia X entsprechen sollte. Weiterhin bleibt dafür eine richtige Kamerataste vorhanden, die wir an der rechten Gehäuseseite finden, wo bei uns auch der Fingerabdrucksensor zu finden sein wird. Das Gehäuse ist jetzt wohl nur aus Kunststoff und fasst sich laut den Kollegen auch entsprechend an.

Zu weiteren Merkmalen gehören Wi-Fi ac, Bluetooth 4.2 LE, GPS, LTE, NFC, Platz für eine nanoSIM und microSD-Speicherkarte, Android 6 Marshmallow ab Werk, USB Type C und ein 2700 mAh Akku mit Quick Charge.

UPDATE: 449 Euro verlangt Sony für das X Compact, es wird sogar noch Anfang September im Handel landen.

Sony Xperia X Compact (2)

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. Dave

    1. September 2016 at 15:43

    und so wird das Gerät wieder unintressant.. mir wars so klar das es auf dem X aufbaut umso erfreuter war ich als ich hörte das es Highendhardware bekommen sollte und jz doch so ne Enttäuschung :((

  2. Marc

    1. September 2016 at 17:07

    Das Kombination aus Prozessor, dem Diplay und dem 2700 mAh Akku dürfte eine ordentlich Akkulaufzeit aufweisen.
    Wenn die Testberichte jetzt noch positiv ausfallen, habe ich mein neues Smartphone gefunden.

    • Denny Fischer

      2. September 2016 at 09:11

      ja, definitiv, war bei den Vorgängern ja nicht anders. Nur dieses Plastikgehäuse, das sieht schon so arg billig aus

    • Marc

      6. September 2016 at 01:08

      Die Akkulaufzeit des Z5 Compact wurde vielfach bemängelt.
      Dazu noch die Kameraprobleme und die spontan zerspringende Glasrückseite.
      Hoffentlich hat Sony wenigstens diesmal alles im Griff.

  3. Gast

    5. September 2016 at 10:09

    Jetzt fehlt noch das Xperia X Performance Compact.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt