Sony hat neben dem Xperia X Compact auch das XZ vorgestellt, ein mehr oder weniger High-End-Smartphone, das ich persönlich nicht einzuordnen weiß. Gab es doch erst das Xperia X Performance* vor ein paar Monaten, folgt nun das Xperia XZ mit einer relativ ähnlichen Ausstattung. Sony packt hier aktuelle Hardware rein, unter der Haube werkeln ein Snapdragon […]

Sony hat neben dem Xperia X Compact auch das XZ vorgestellt, ein mehr oder weniger High-End-Smartphone, das ich persönlich nicht einzuordnen weiß. Gab es doch erst das Xperia X Performance* vor ein paar Monaten, folgt nun das Xperia XZ mit einer relativ ähnlichen Ausstattung. Sony packt hier aktuelle Hardware rein, unter der Haube werkeln ein Snapdragon 820-Prozessor und 3 GB RAM Arbeitsspeicher. Ist sehr gut, nur nicht auf Niveau der Konkurrenz.

Zu den weiteren Eckpunkten des Xperia XZ gehören eine 23 MP Kamera an der Rückseite aus eigenem Hause, wie auch eine 13 MP Frontkamera für hochauflösende Selfies. NFC, Wi-Fi ac, ein 2900 mAh Akku mit Quick Charge, USB Type C, ein Fingerabdrucksensor, das 5,2″ Full HD-Display, 32 GB Datenspeicher und das Gehäuse aus Metall sind ebenso bei den Specs zu finden.

Ein insgesamt recht attraktives Android-Smartphone in einer noch handlichen Größe, die Konkurrenz bietet aber mehr Akku und auch nur das „alte“ Androd 6 Marshmallow. Hier hätte Sony den Unterscheid machen können. Das Gehäuse ist wohl ein Mix aus Metall und einem Kunststoff.

UPDATE: 699 Euro wird das XZ kosten, ab Mitte Oktober soll es erhältlich sein.

(via Digitaltrends)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.