Sony Xperia Z2 vs Samsung Galaxy S5: Beide sind mit einem Snapdragon 801 ausgestattet, der doch unterschiedlich ist

Qualcomm Snapdragon Logo

Der Snapdragon 801 von Qualcomm ist nicht nur neu, sondern auch etwas verwirrend. Wer sich bei den neuen Flaggschiff-Smartphones von Sony und Samsung schon wunderte, warum die verbauten Prozessoren bzw. SoCs eigentlich gleich sind, doch dann wieder irgendwie nicht, bekommt jetzt eine kleine Aufklärung zu dieser Frage.

Qualcomm Snapdragon Logo

Relativ überraschend haben Samsung und Sony zum Mobile World Congress neue Smartphones mit dem Snapdragon 801-Prozessor vorgestellt. Der war bislang unbekannt, zumindest dachten wir das. Es ist eine kleinere Neuauflage des Snapdragon 800, der bislang nur an der Taktrate von 2,5 GHz statt 2,3 GHz unterschieden werden konnte. Doch es gibt noch mehr Unterschiede, wenn man etwas genauer ins Detail geht.

So taktet der kleinere MSM8974-AB mit 2,36 GHz bei der CPU und mit 550 MHz bei der GPU. Der größere MSM8974-AC taktet allerdings mit 2,45 GHz bei der CPU und mit 578 MHz bei der GPU. Der Rest wie beispielsweise die Speicherbandbreite ist gleich.

Das kleinere Modell kommt beim Xperia Z2 und Xperia Z2 Tablet von Sony zum Einsatz, der etwas stärkere Chip beim Galaxy S5 von Samsung.

Beide SoCs sind übrigens schneller als der Snapdragon 800 aus dem vergangenen Jahr. Schnellere Verbindung zum Arbeitsspeicher, höherer Takt bei der GPU und so weiter sind Bestandteile der Leistungssteigerung.

[asa]B00IKFAR5U[/asa]

(via Qualcomm, PhoneArena)