sony xperia z3 plus

Mit dem Sony Xperia Z3+ und Z4 hat sich der japanische Hersteller wohl keine Freude gemacht, weltweit gibt es Berichte über Hitzeprobleme mit den Vorserienmodellen. Hat man mit Update dieses Problem jetzt aber pünktlich zum Verkaufsstart beseitigen können?

Warum gibt es überhaupt Hitzeprobleme? Ganz einfach, das Vormodell Xperia Z3 aus September 2014 hatte noch einen Snapdragon 801-Prozessor und das neue hierzulande erhältliche +Modell hat einen neuen 810er Snapdragon. Der entwickelt bekanntlich sehr schnell Hitze und muss durch die Software künstlich in seiner Leistung beschnitten werden. Sony versucht das offensichtlich mit einem angekündigten Software-Update, welches jetzt verfügbar ist, doch eine Lösung ist das längst noch nicht.

Nun kann man damit argumentieren, dass die AR-Funktion der Sony-Kamera sicherlich nicht das meist genutzte Feature der Nutzer und daher außer Acht zu lassen ist. Ich argumentiere aber damit, dass ein 700 Euro-Smartphone ohne Probleme zu funktionieren hat. Ein System-Update auf Version 28.0.A.7.24 der Firmware scheint hilfreich, allerdings nur für kurze Zeit. Mein Tipp? Kauft das normale Z3*.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=DI38TVcqmb4?t=54s]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.