Sony Xperia Z3+ mit Snapdragon 810 kommt auch nach Deutschland

sony xperia z3 plus

sony xperia z3 plus

Sony präsentiert mit dem Xperia Z3+ das neue Flaggschiff-Smartphone, das allerdings nur eine kleine Verbesserung zum Xperia Z3 aus dem vergangenen September ist. Daher passt allerdings auch der Name deutlich besser als es etwa beim Xperia Z4 aus Asien der Fall ist. Viele Veränderungen bringt das Xperia Z3+ natürlich nicht mit, es wird allerdings trotzdem auch bei uns in Deutschland ab Juli erhältlich sein.

Unter der Haube gibt es einen Wechsel, denn Sony verbaut den Snapdragon 810-Prozessor, der aufgrund diverser Probleme nach wie vor umstritten ist. Unterstützt wird der Chip von 3 GB RAM Arbeitsspeicher, des Weiteren wächst der interne Datenspeicher auf 32 GB und kann via microSD um maximal 128 GB erweitert werden. Unter dem nach wie vor 5,2″ großen Full HD-Display befindet sich ein kleinerer 2.900 mAh Akku.

Des Weiteren ist das Z3+ etwas leichter und dünner als das Z3 und die Frontkamera löst nun 5 MP auf. Wasserdicht ist das Smartphone weiterhin, obwohl der USB-Anschluss nun offen liegt.

  • Le Brrrr

    Mal sehen wie sich der 810er im Z3+ schlägt. Ansonsten warte ich auf das Z4 oder greife auf das Z3 zurück. Auch ein Kameratest wird mir bei der Entscheidung weiter helfen.

    • fluxx

      Es ist das gleiche Kameramodul wie im Z2 und Z3, von daher werden die Verbesserungen marginal ausfallen.

      • zymo

        würde ich so nicht unterschreiben. das meizu mx4 hat dasselbe modul verbaut macht aber signifikant bessere aufnahmen, dank besserem fotobearbeitungs algorithmus.die sony module verkaufen sich wie geschnitten brott. jedoch glaube ich nicht, dass sony das „softwareproblem“ mit z3+ gelöst hat.