Apple hat wiedermal den Anfang gemacht und das sogenannte Force Touch zuerst in Smartphones verbauen können. Klar, Huawei war etwas schneller, allerdings kann man die Apple-Geräte kaufen und das Mate S mit dieser Funktion lässt nach wie vor auf sich warten. Wie dem auch sei, weitere Hersteller sollen demnächst folgen, auch im neuen Xperia Z6 […]

Apple hat wiedermal den Anfang gemacht und das sogenannte Force Touch zuerst in Smartphones verbauen können. Klar, Huawei war etwas schneller, allerdings kann man die Apple-Geräte kaufen und das Mate S mit dieser Funktion lässt nach wie vor auf sich warten. Wie dem auch sei, weitere Hersteller sollen demnächst folgen, auch im neuen Xperia Z6 von Sony soll ein derartiges Display verbaut sein. Android bietet sogar schon seit längerer Zeit die Basis, die bis heute aber nie genutzt wurde.

Die Schnittstelle in der Android-Software ist schon länger da, doch die Nutzung eines unterschiedlich starken Drucks auf das Display für erweiterte Funktionen der Software, wurde bis heute von keinem Hersteller umgesetzt. Nur Huawei hatte zumindest ein weiteres Modell des Mate S im September mit einer solchen Funktion vorgestellt. Sony soll der nächste größere Hersteller sein, das Xperia Z6 soll über Force Touch verfügen.

Man geht aber aktuell davon aus, dass das Z6 noch nicht im Frühjahr vorgestellt wird, sondern erst in der zweiten Jahreshälfte 2016. Die Infos stammen aus einer Quelle, die hin und wieder richtig lag aber auch nicht selten falsch. Man kann davon ausgehen, dass Force Touch in noch vielen weiteren Geräten landen wird.

(via mobiPicker, Reddit)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.