Sony Xperia ZL: Kein anderes Smartphone ist im Verhältnis zur eigenen Displaygröße so kompakt

sony-xperia-z-zl-yuga-odin

Zu Beginn des Jahres hat Sony gleich zwei neue Flaggschiff-Smartphones präsentiert, die eigentlich identisch ausgestattet sind und sich doch leicht unterscheiden. So bietet das Xperia Z ein hochwertiges Gehäuse aus Glas, welches geschützt vor Wasser und Staub ist, während das Xperia ZL keinen derartigen Schutz und nur eine Rückseite aus Kunststoff besitzt, dafür ist es aber wesentlich kompakter. Warum Sony das so gehandhabt hat, kann ich euch nicht sagen, denn auch beim Xperia Z hätte ich mir gern ein so kompaktes Gehäuse wie beim Xperia ZL gewünscht.

Und laut einer aktuellen Studie ist das Xperia ZL im Verhältnis der Größe des Displays zur Größe des gesamten Gerätes das kompakteste Smartphone am Markt. Und spätestens jetzt könnt ihr euch vorstellen, warum ich mir das auch gern für das Z gewünscht hätte, wobei das auch schon auf den Pressebildern mehr als eindeutig zu erkennen war. Das Display des Xperia ZL nimmt fast 76% der Frontseite des Gerätes ein. Übrigens dürfte aufgrund der Gehäusegröße und Displaygröße das neue HTC One ungefähr auf dem Niveau des One X+ liegen, es ist also auch noch ganz gut mit dabei.

UPDATE: Wie eigentlich das Nexus 4 verschiedene Angaben haben kann, ist uns schleierhaft. Danke für den Hinweis in den Kommentaren auf Google+.

Bis zur gestrigen Präsentation des HTC One hatte das Xperia Z/ZL noch die höchste Pixeldichte am Smartphone-Markt, auch ist es nicht mehr das einzige Gerät mit HDR-Modus für Videoaufnahmen. Das Sony Xperia Z/ZL ist also nicht mehr der Benchmark, nach nur einem Monat muss man sich das Podium vorerst teilen und die noch kommenden Geräte der Konkurrenz werden nicht weniger gut sein.

Noch ein paar weitere aber eher uninteressante Infos zur Studie bekommt ihr direkt bei Sony, die diese Studie offenbar auch in Auftrag gegeben hatten.

[asa]B00AXSXDFI[/asa]