Bisher übte sich Sony Ericsson bzw. jetzt Sony in Understatement. Bis heute hat man zwar insgesamt 12 Smartphones in diesem Jahr veröffentlicht, doch darunter waren maximal Geräte mit einem HD-Display, auf Quad-Core-Prozessoren verzichtete man bis dato gänzlich. Zwar gibt es wirklich tolle Geräte, wie das Sony Xperia T oder Xperia S, doch die beiden scheinen […]

Bisher übte sich Sony Ericsson bzw. jetzt Sony in Understatement. Bis heute hat man zwar insgesamt 12 Smartphones in diesem Jahr veröffentlicht, doch darunter waren maximal Geräte mit einem HD-Display, auf Quad-Core-Prozessoren verzichtete man bis dato gänzlich. Zwar gibt es wirklich tolle Geräte, wie das Sony Xperia T oder Xperia S, doch die beiden scheinen im Wettbewerb mit Galaxy S3 und Co. leider völlig unterzugehen. Erstmals ist jetzt in einem Benchmark aber ein Quad-Core-Smartphone von Sony namens Yuga aufgetaucht, das auch noch über ein Display mit Full HD-Auflösung verfügt. Gleich bin ich da auf die Idee gekommen, dass das jetzt aufgetauchte Nexus X damit etwas zu tun haben könnte, welches über ein offenbar sehr großes Display verfügt.

Warum? Ganz einfach, weil derzeit 5 Zoll Displays für Smartphones mit Full HD-Auflösung unter anderem bei Sharp in Produktion gehen. Das Puzzle könnte also an dieser Steller zusammenpassen, insofern das gezeigte Nexus X kein Fake und zudem nicht für einen Launch im vierten Quartal angesetzt ist. Denn die Produktion solcher Displays hat jetzt erst begonnen, weshalb ein Marktstart im ersten bzw. zweiten Quartal 2013 viel realistischer wäre. Die fehlenden Pixel bei der Auflösung im Benchmark könnten den typischen Onscreen-Buttons geschuldet sein, auf welche auch Sony inzwischen bei High-End-Geräten setzt. (via)

Die Vermutung, dass das Yuga und Nexus X das gleiche Gerät sein könnten, hab ich mir in meinem Kopf zusammen gesponnen und bleibt auch nur eine Vermutung. 

[asa]B0090K5JDE[/asa]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.