aosp xperia z

Sony hat schon seit einiger Zeit ein eigenes AOSP-Programm laufen, welches die Entwickler-Community und den Hersteller näher zusammenbringt. Der Vorteil hierbei ist, dass Nutzer auch offiziell Stock-Android auf ihren Xperia-Geräten installieren können. Zuletzt gab es aber keine Updates mehr, sodass die aktuellsten Geräte leider keine AOSP-Firmware (Open Source Android, ohne Anpassungen) erhalten haben.

Wie Alin Jerpelea jetzt aber in einem Interview verraten hat, soll das AOSP-Programm wieder mehr Fahrt aufnehmen und in Zukunft ausgebaut werden. Die aktuellen Top-Geräte von Sony können davon profitieren, sodass wir eventuell Stock-Android oder auch Vanilla Android bald ganz offiziell von Sony für die neuen Geräte Xperia Z3 und Z3 Compact bekommen.

UPDATE: Nichts da, im Interview wurde offenbar etwas falsch interpretiert. AOSP-ROMs bastelt Sony keine!

Auskünfte zu den erwarteten Android L-Updates kann Jerpelea übrigens nicht machen, er bittet auch darum gar nicht gefragt zu werden. Das könnte aber öfter passieren, denn er fordert für das AOSP-Programm von Sony Mitarbeit und Hilfe von der Community. In dieser ist er bekannt, weil er lange Zeit für das FreeXperia-Team (arbeiten mit CyanogenMod zusammen) gearbeitet hat.

(Quelle Golem via Androidnext)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.