Die meisten Android-Hersteller haben sich recht schnell wieder von der Notch losgesagt, denn Face-Unlock gibt es heute bei quasi keinen Android-Handys mehr mit zusätzlichen Sensoren. Apple hat dagegen Face ID durchgezogen und hält weiterhin daran fest. Nur der Bereich, wo die Hardware steckt, ist jetzt anders.

Es ist keine klassische Notch mehr, jedenfalls nicht ab dem iPhone 14 Pro. Stattdessen ist es nun ein freier Ausschnitt im Display, in der Android-Welt gerne als Punch-Hole bezeichnet. Bei Android-Handys ist es ein kleiner runder Ausschnitt im Display, wo die Frontkamera drinsteckt. Apple baut das jetzt ähnlich, aufgrund der Hardware aber größer.

Was man jetzt anders macht, ist die Software rund um diesen Ausschnitt. Die neue „Dynamic Island“ macht den Bereich rund um diesen Ausschnitt nutzbar. Man bindet die schwarze Pille nahtlos in die Benutzerbedienung mit ein. Möglicherweise löst Apple damit erneut einen Trend in der Android-Welt aus.

Das hat sogar schon begonnen, wie euch Jonathan vor ein paar Tagen berichtete. Kaum war das iPhone 14 Pro offiziell, haben Entwickler ein vergleichbares Feature für Android vorgestellt. Eigentlich ist die Zeit vorbei, in der Android-OEMs alles nachgebaut haben, was Apple mit seinen iPhones vorgegeben hat. Aber hier sehe ich wieder eine Chance.

Könnte gut sein, dass wir ähnliche Funktionen in Android demnächst häufiger sehen. Vielleicht nicht exakt gleich kopiert, aber zumindest in einer ähnlichen Form. Denn die Dynamic Island ist schneller erreichbar, als erst die Benachrichtigungsleiste nach unten zu ziehen, um darin zum Beispiel den Medienplayer zu erreichen.

Ich finde die Lösung von Apple echt gut. Somit ist der Bereich der Frontkamera nicht einfach nur ein schwarzes Loch. Ich bin gespannt, auf welche vergleichbaren Ideen die Android-OEMs kommen.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar-Foto

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.