Sparmaßnahme des Galaxy S23 auch beim Z Flip 5

Handy Hero Samsung Galaxy Z Flip 4

Samsung zieht die Sparmaßnahme bei den Flaggschiff-Smartphones durch. Hat man das günstigste Galaxy S23 noch mit 128 GB UFS 3.1 Speicher ausgestattet, sind die teureren Geräte bereits mit mindestens 256 GB UFS 4 Speicher bei den Kunden angekommen. Was die Sparmaßnahme des Basismodells angeht, bleibt diese wohl nicht einmalig.

Man weiß bei Sammobile bereits mehr über die Pläne für die kommenden Galaxy Z-Smartphones, die im Sommer erscheinen werden. Da soll das Galaxy Z Flip 5 nur mit 128 GB UFS 3.1 Speicher ausgestattet sein. Jedenfalls die Basisvariante. Es gibt bessere Optionen, man wird auf 256 und 512 GB UFS 4 Speicher zurückgreifen können.

Für echte Early Adopter kann man nur hoffen, dass Samsung wieder die Speicheraktion anbietet. Erstkäufer der Galaxy S23-Smartphones konnten somit ohne Aufpreis den nächst größeren Speicher abstauben. So musst keiner die Basisvariante des Galaxy S23 kaufen, die den langsameren Speicherbaustein integriert hat.

Das ohnehin höherpreisige Galaxy Z Fold 5 startet erst bei 256 GB UFS 4 Speicher.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Sparmaßnahme des Galaxy S23 auch beim Z Flip 5“

  1. keine Sparmaßnahme…den schnelleren Speicher gibt es schlichtweg nicht in der 128gb Variante…. selbst wenn man es wollte wird er so einfach nicht hergestellt 🤷‍♂️ also besser komplett die 128gb Version weglassen. Ansich ist die ja obsolet…

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!