Folge uns

Apps & Spiele

Spiele auf Google Plus – wichtige Partner springen ab

Veröffentlicht

am

Google Plus Logo

Google Plus LogoWir alle haben uns damals bei Google Plus gewünscht, dass das Unternehmen nie Spiele in das Netzwerk integrieren wird, doch es kam anders. Für die nicht spielenden Nutzer war es ein Segen, dass Google die Spiele strickt getrennt hat vom eigentlichen Geschehen auf Google Plus. Die Integration von Spielen erfolgte komplett gegenteilig zum Konkurrenten Facebook, wo man täglich Spieleanfragen erhält und die Timeline mit diversen Spielergebnissen, sinnlosen Apps und so weiter zugemüllt wird, doch das gehört zum Erfolg von Facebook.

Über die Spiele, welche auf den ersten Blick alle nerven müssten, animiert man die Leute aber mehr Zeit auf dem Portal zu verbringen. Doch genau das klappt auf Facebook mit seiner offenen Strategie, auf Google Plus hingegen nicht wirklich, warum nun die ersten wichtigen Partner wieder abspringen. Dazu gehören Bejeweled Blitz, Monster World, Bubble Island und Diamond Dash von WooGa und PopCap, die allesamt nicht unerfolgreich auf Facebook sind. Genau darauf wollen sich die Entwickler der Spiele auch verstärkt fokussieren, weshalb man den kleinen und schwächelnden Markt Google Plus wieder verlässt. Was das nun für Google Plus bedeutet, wenn Spieleentwickler wieder abspringen, kann man nur schwer sagen. Ich denke aber, die Schmerzen werden nicht allzu stark sein. [via, Quelle]

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. noeler

    16. Juni 2012 at 09:44

    Ich sehe G+ nach wie vor als "nicht erfolgreich" an. Klar, jeder hat mal reingeschnuppert, die Registrierungen stiegen. Aber, wieviel sind wirklich aktiv und wieviel Geld kann Google damit einnehmen?

    Ich denke Google wird G+ massiv mit anderen Angeboten verbinden oder so irgendwann zur "Pflicht" machen. haste kein G+, bekommste XYZ nicht. Wobei man ja immer noch nicht G+ dann nutzen muss. Ich habe G+ 2 Wochen genutzt und dann meinen Account dann wieder geloescht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt