Spotify bald mit beliebter Funktion von YouTube Music?

Youtube Music App Head

YouTube Music auf dem Android-Telefon

Spotify testet eine neue Offline-Mix-Funktion, die kürzlich gespielte Songs automatisch herunterlädt.

Mit einem Unlimited-Tarif mache ich mir in der Regel nie Gedanken darum, genügend Musik auf mein Smartphone herunterzuladen, wenn ich mich nicht gerade mit voller Absicht in ein Funkloch bewege. Diese Funktion war aber damals einer der Hauptgründe für mich, zu Spotify Premium zu wechseln.

Bis dato musste man die Musik manuell auswählen, die man auf seinem Gerät immer offline zur Verfügung haben möchte. Doch jetzt ist eine neue Funktion namens „Your Offline Mix“ in der Testphase. Sie ermöglicht es den Nutzern, alle zuletzt gehörten Songs automatisch herunterzuladen.

Die Offline-Mix-Funktion wurde von keinem Geringeren als Daniel Ek höchstpersönlich, CEO und Gründer von Spotify, auf Twitter vorgestellt.

Ein Screenshot zeigt, dass eine beispielhafte Playlist 3 Stunden und 31 Minuten lang ist. Das sollte für Notfälle hoffentlich mehr als genug Zeit sein, um Musik zu genießen, wenn die Verbindung schwach oder offline ist, ohne gleichzeitig den Speicher unnötig vollzumüllen.

Dabei kam Spotify sicherlich nicht völlig von alleine auf die Idee. YouTube Music, das bei manchen schon Spotify aus verschiedenen Gründen abgelöst hat (etwa, weil es im YouTube-Premium-Abonnement sowieso enthalten ist), hat schon seit einiger Zeit genau diese Offline-Mixtape-Funktion, mit der häufig oder kürzlich gestreamte Songs automatisch auf Smartphones und Smartwatches heruntergeladen werden können.

Die neue Funktion von Spotify scheint also eine Antwort auf die Konkurrenz zu sein. Es bleibt abzuwarten, wie die Nutzer auf diese Neuerung reagieren.

Auf Twitter gibt es schon einige Reaktionen auf die Ankündigung. „Endlich!! Bitte erlaubt es uns außerdem zu filtern, ob es sich um Offline-Musik oder Offline-Podcasts handelt!“, schreibt eine Nutzerin. „Ich liebe das. Ich habe ein paar Playlists, nur für den Fall, dass ich in der Klemme bin, aber das hier ist auch toll“, ein anderer.

Doch es gibt auch noch mehr Verbesserungsvorschläge: „Zu diesem Zeitpunkt sollte die App in der Lage sein, mit intermittierenden Verbindungen umzugehen. Versucht es, den (anachronistischen) Offline-Schalter in einen Schieberegler umzuwandeln, der angibt, wie die App mit Nicht-WLAN-Daten umgehen soll, und nahtlos zu heruntergeladenem Material zu wechseln, wenn keine Mobilfunkdaten verfügbar sind.“

Was meint ihr?

via

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!