Stadia erwartet einige Neuerungen in naher Zukunft, wie die bessere Unterstützung des Stadia Controllers auf Android-Smartphones.

Stadia bekommt schon bald ein paar neue Funktionen, die schon heute in der Android-App zu finden sind. Dazu gehört endlich die drahtlose Unterstützung des Stadia Controllers. Aktuell muss der Controller an Android-Smartphones noch per Kabel angeschlossen sein. Ändern soll sich das in Zukunft, das verraten neue Textbausteine in der Stadia-App für Android. Leider taucht dies Info sogar schon länger auf, wurde aber noch nicht in eine funktionierte Variante umgewandelt bzw. fertiggestellt.

Einzelne Spiele später nur für Pro-Abonnenten

Zukünftig will Google den Pro-Nutzern von Stadia weitere Exklusivitäten bieten, wozu „Pro only Games“ gehören. Spiele in Stadia, die ausschließlich den Pro-Abonnenten zur Verfügung stehen. Diese Spiele müssen deshalb aber nicht zwangsläufig kostenlos sein, sie können eben nur von Pro-Nutzern gekauft werden. Es fehlt an weiteren Details, ein Modell ist aber potenziell interessant dafür.

Denkbar sind aber zum Beispiel Spiele, die bislang auf anderen Plattformen Free-to-play sind. Statt auf Stadia jetzt ein Bezahlmodell zu entwickeln, werden diese Spiele ganz einfach nur zahlenden Kunden angeboten. Google könnte Prozente an die Entwickler abgeben.

9to5Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.