Steer: Armband will verhindern, dass man hinter dem Steuer einschläft

Steer Armband

Autos werden immer smarter, doch nicht jeder kann sich ein neues Auto leisten. Steer gehört zu den Produkten, die eine neue Funktion nachrüstbar machen. Dieses Armband soll verhindern können, dass der Fahrer hinter dem Steuer einschläft. Unterschiedlichste Sensoren messen eure Haut und das Herz, wodurch das Armband euren körperlichen Status erkennen kann. Zwei Warnstufen gibt es, um den Fahrer zu informieren.

In der ersten Stufe macht sich das Armband durch Vibration und leuchtender LED bemerkbar, in der zweiten und damit kritischen Stufe kommen kleine Elektroschocks zum Einsatz. Zwar sorgen diese Schocks dafür, dass diverse Hormone freigegeben werden und der Fahrer dadurch wieder wacher wird, ich würde in einer solchen Situation aber eher zu einer sofortigen Pause raten.

Steer Armband

Grundsätzlich scheint mir Steer aber eine gute Idee. Natürlich legt man so ein Armband nicht vor jeder kürzeren Fahrt an, doch für längere Fahrten wäre dieses Armband doch durchaus eine nützliche Selbstkontrolle. Knapp 100 Euro sollen fällig werden, so viel kostet das günstigste Early Bird-Paket. Geliefert wird ab November 2017.

Über microUSB kann das Armband auch direkt im Auto geladen werden, was wohl alle zwei Wochen fällig wird. Das kleine Finanzierungsziel von nur 5000 Euro ist bereits längst überschritten, mehr Details und Infos erfahrt ihr direkt auf Kickstarter.

Steer Armband

[via Mobilegeeks]