Wer etwas technischen Sachverstand besitzt, eventuell auch die ein oder andere Zeile programmieren kann und einen Hauch von Langeweile hat, der baut sich einfach mal ein Android-Entertainmentsystem mit Großbild und Gestensteuerung. Klingt alles sehr wild aber kann theoretisch von jedem so nachempfunden werden, da nicht viel mehr als ein Smartphone, Xbox Kinect und ein Beamer benötigt werden.

Hintergrund ist hier die Möglichkeit eine Präsentation abzuhalten und diese via Gesten zu steuern. Dafür werden letztlich nur noch Beamer und Smartphone benötigt, sofern in Zukunft Beamer mit einer Kinect ähnlichen Kamera versehen werden. So könnte man sich hier sogar einen portablen Beamer im Smartphone-Format vorstellen, das sorgt für unglaubliche Mobilität und Komfort.

Noch ist das Ganze in den Kinderschuhen und wohl eher nur aus einer dummen Idee entstanden, sicherlich werden wir derartige Systeme baldmöglichst schon als finale Produkte auf den Messen zu sehen bekommen. Einstiegspreise für derartige Beamer kann man sich schon in etwa errechnen, die dürften wohl irgendwo bei 700 Dollar liegen. [via/Quelle] [youtube BHB2Fwbf-ck]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.