Folge uns

Android

Steve Ballmer: Android ist unkontrolliert und anfällig für Malware

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Steve Ballmer

Während Android den Markt regiert und iOS zwangsläufig nur dahinter ausharren kann, weil es schon mal an der Auswahl der Geräte hapert und somit auch nur eine Preisklasse vorhanden ist, flucht man bei Windows Phone zwecks der einstelligen Marktanteile nur so vor sich hin. Die Jungs aus Redmond haben den Markt locker um zwei bis drei Jahre verschlafen, konnten dann aber auch mit einem wirklich hübschen Betriebssystem am Markt wieder angreifen. Nur schaut der Angriff von Microsoft derzeit eher wie ein Hilferuf aus, weshalb man derzeit auch besonders gern gegen die Konkurrenz feuert, während man mit Nokia weiterhin auf einem sinkenden Schiff sitzt, wobei die neuesten Verkaufszahlen bzw. Berichte dazu endlich eine andere Sprache sprechen.

Nachdem man also ca. drei Jahre den Markt komplett verschlafen hat, nach zwei Jahren Beteiligung am Markt nun auch endlich mal Geräte mit Windows Phone verkauft, kann man auch mal wieder gegen die Konkurrenz feuern. Auch wenn sich Windows Phone und Android eigentlich unterscheiden, so bieten beide Betriebssysteme die Auswahl an Geräten von mehreren Herstellern und auch in verschiedenen Preisklassen an, indirekt ist man sich also ähnlicher als gedacht.

Steve Ballmer, der Chef von Microsoft, hat jetzt mal wieder seiner Meinung freien Lauf gelassen und sieht den Marktführer Android als völlig unkontrolliert, wild und vor allem anfällig Malware. Apple hingegen sei zu teuer und auch zu kontrolliert. Ganz klar, Microsoft will in diese Kerbe schlagen und offenbar die perfekte Mischung aus beiden Systemen werden, was bisher ja auch grandios funktioniert. Und weil das so ist, feuerte er gleich noch gegen die Politik mit den Entwicklern, denn Microsoft arbeite hier vorbildlich eng mit den Entwicklern zusammen, nicht so distanziert wie Google und Apple.

Aktuell bestätigt der Markt nicht gerade die Aussagen von Ballmer. Allerdings ist das auch typisch für den Microsoft-Chef, der schon fast wie ein Maskottchen wirkt, wir erinnern uns sicherlich an viele Auftritte, wie an den im Video am Ende des Artikels. Wie das damals mit Windows Mobile ausging, wissen wir ja alle. (quelle, via, Bild Screenshot)

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection] [youtube eywi0h_Y5_U]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Elv

    15. November 2012 at 13:26

    Den „Dancing Monkey“ sollte man entfernen, statt diverser Team-Leiter!

    • dennyfischer

      dennyfischer

      15. November 2012 at 13:50

      Vordergründig brauchst du solche Leute, wegen der PR und so.

  2. DSLundMobilfunk

    15. November 2012 at 15:14

    Da reißt einer den Mund auf, der einem Unternehmen vorsteht, das es seit Jahren nicht hinbekommt gravierende Sicherheitslücken beim IE Explorer sowie dem Windows Betriebssystem an sich zu schließen….sorry Mr. Ballmer: Ihr Gehabe ist lächerlich.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.