Für den Winter hat sich meine Frau eine Decke oder ein Kissen mit integrierter Hitzefunktion gewünscht, um sich im Bett oder auf der Couch zusätzliche Wärme zu holen. Es sollte natürlich mit Akku auskommen. Bei der Suche stößt man schnell auf Stoov, deren Produkte sofort einen hochwertigen Eindruck machen.

Heizdecke gibt es in mehreren Ausführungen

Dort gibt es zum Beispiel Decken und Kissen. Wir haben uns zunächst für eine Decke entschieden, die man „Big Hug“ getauft hat. Dafür will man ordentlich Geld haben, die große XL-Variante in 45 x 135 cm kostet immerhin um die 150 Euro. Dafür gibt die Decke je nach eingestellter Stufe 1,5 bis 3 Stunden zusätzliche Wärme ab. Je nach Saison kostet der größere Akku für bis zu 6 Stunden Laufzeit 20 oder 30 Euro Aufpreis.

Stoov Heizdecke Bug Hug Xl Test 2

Leider hat uns die Decke aus zwei Gründen dann doch nicht zugesagt. Einerseits werden wohl nur zwei relativ kleine Bereiche der Decke tatsächlich warm. Irgendwie haben wir uns erhofft, dass mehr Fläche der Decke wärmt. Das ist sicherlich der größte Kritikpunkt, den andere Kunden womöglich nicht so fühlen. Das war uns aber zu wenig für „XL“.

Stoov Heizelemente

Ein weiterer schlechter Punkt ist der Anschluss zum Aufladen des Akkus. Dabei setzt Stoov nicht auf einen USB-Standard, sondern auf einen proprietären Anschluss. So braucht es jedes Mal ein gesondertes Netzteil, obwohl in der Wohnung echt überall USB-Kabel verteilt sind. Im Alltag nervig, wenn man sonst alles mit USB-C auflädt.

Stoov Heizdecke Bug Hug Xl Test 3

Stoov bietet hochwertige Produkte

Es gibt natürlich auch einige positive Punkte. Dazu gehören die hohe Verarbeitungsqualität und die tollen Materialien. Hat uns beides sehr zugesagt. Außerdem kann man die Stoov-Decke gut einrollen, sodass sie recht kompakt zu verstauen ist. Der Anschluss für den Akku ist gut erreichbar, die Decke wärmt so lange wie versprochen.

Position des schweren Akkus ist in Ordnung, den bringt man an einer Stirnseite unter. Ladeanschluss und Einschalttaste sind hingegen mittig an einer der länglichen Seiten. Ist dort ebenfalls alles ganz ordentlich positioniert und somit gut erreichbar. Die Einschalttaste ist „knackig“, sie drückt man eher weniger aus Versehen.

Stoov Heizdecke Bug Hug Xl Test 1

Wir hatten übrigens die Wollvariante, die allerdings nicht etwa kratzig ist. Ganz im Gegenteil, die Oberfläche war sehr weich und fühlte sich gut an. Das hat auch den kleineren Mitbewohnern bei uns gut gefallen.

Fazit: Wir probieren das Kissen aus

So richtig warm geworden sind mit der Stoov-Decke leider trotzdem nicht. Meine Frau wollte ursprünglich das Kissen und das wird unser nächster Versuch sein. Damit ist sie außerdem flexibler, das Kissen kann man dort platzieren, wo man die Wärme dringender braucht. Außerdem haben die Kissen deutlich mehr Akkulaufzeit.

Stoov Bug Hug XL

Für den Winter hat sich meine Frau eine Decke oder ein Kissen mit integrierter Hitzefunktion gewünscht, um sich im Bett oder auf der Couch zusätzliche Wärme zu holen. Es sollte natürlich mit Akku auskommen. Bei der Suche stößt man schnell auf Stoov, deren Produkte sofort einen hochwertigen Eindruck machen.

Bewertung des Redakteurs:
3.5

Pros

  • hochwertige Verarbeitung
  • sehr gute Haptik
  • wohliges Gefühl

Cons

  • Akkulaufzeit kurz
  • nur 2 Wärmestellen
  • kein USB

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Nehmen Sie an der Konversation teil

5 Kommentare

  1. 45×135 würde ich eher als Handtuch bezeichnen ;)
    Es gab aber schon Positive berichte über richtige Decken mit USB Anschluss. auch der Stromverbrauch soll recht niedrig sein, leider ohne Akku. Da bleibe ich doch eher bei der Klassische Wärmflasche und Decke auf dem Sofa 😄

  2. Hast Du auch geprüft , ob die Produkte tatsächlich

    – Oeko-Tex Standard 100
    – Global Recycled Standard 4

    zertifiziert sind?

  3. Es ist eigentlich auch nicht wirklich eine Decke sondern eher ein Stuhlaufsatz/Überzug und dann wird die Sitzfläche und der untere Rücken warm gehalten ;)

  4. Hi, habe seit kurzem auch ein stoov Wärmekissen. Mein Fazit fällt nicht so gut aus. Im Kissen nur 1 Wärmequelle. Der große Akku im Kissen sehr unangenehm. Warum kein USB Anschluß ? Die abgegebene Wärme ist gut, aber leider nur zentral im Kissen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert