Sehr überraschend hatte Google zur Google I/O vor wenigen Wochen eine Google Edition oder auch Nexus Edition des Samsung Galaxy S4 ausgepackt. Die Besonderheit ist, dass das Smartphone mit einem Stock-Android ausgestattet ist, eben wie Nexus-Geräte von Google. Zugleich bedeutet das, die zukünftigen Firmware-Updates kommen von Google, zeitgleich mit den Nexus-Geräten. Schnell kamen Gerüchte auf, […]

Sehr überraschend hatte Google zur Google I/O vor wenigen Wochen eine Google Edition oder auch Nexus Edition des Samsung Galaxy S4 ausgepackt. Die Besonderheit ist, dass das Smartphone mit einem Stock-Android ausgestattet ist, eben wie Nexus-Geräte von Google. Zugleich bedeutet das, die zukünftigen Firmware-Updates kommen von Google, zeitgleich mit den Nexus-Geräten. Schnell kamen Gerüchte auf, dass auch das HTC One als Google Edition demnächst vorgestellt wird, was sich dann heute in Kalifornien bestätigte.

Könnt ihr euch noch erinnern, also vor längerer Zeit genau das prophezeit wurde? In Zukunft keine Nexus-Geräte mehr, sondern die Flaggschiff-Smartphones der verschiedenen Hersteller alternativ mit Stock-Android. So ähnlich ist es nun passiert, nur nicht ganz so dramatisch, wie erst vermutet. Denn beide Sondereditionen werden vorerst ausschließlich in den USA erhältlich sein, zudem wahrscheinlich in eingeschränkten Mengen. Des Weiteren bestätigte Android-Chef Sundar Pichai, dass die Nexus-Serie wie gewohnt fortgeführt und wegen solcher Geräte nicht eingestellt wird.

Die zwei Geräte scheinen ein Versuch zu sein, wobei Google nicht so richtig sagt, warum diese Sondereditionen überhaupt entwickelt werden.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via The Verge)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.