Microsoft hatte mit dem Surface Duo nicht mal eben nur ein belangloses Konzept gezeigt. Das Android-Smartphone mit Doppel-Display ist fest für den Marktstart geplant. Und es kommt nach neuesten Erkenntnissen sogar früher als angedacht. Es heißt aus gut informierten Kreisen, dass Microsoft statt den Winterferien jetzt sogar den Sommer anpeilt. Obwohl das Konzept des Surface Duo doch ein anderes ist, kann es mit den Foldable-Smartphones ein Stück weit mithalten und eine eher für den Alltag geeignete Alternative darstellen.

Surface Duo: Ein Foldable mit zwei Displays

Zum einen sind beide Displays geschützt, wenn das Gerät zugeklappt ist. Wenn es geschlossen ist, dann nämlich auch richtig, da hier kein aufwendiges Scharnier mit Luft dazwischen wie bei den Foldables zum Einsatz kommen muss. Beide Displays sind durch hartes Glas geschützt, Foldables durch dünnes Glas oder nur Plastik.

„Laut mit der Angelegenheit vertrauten Quellen hofft Microsoft, Surface Duo viel früher als ursprünglich angekündigt zu starten. Dies liegt daran, dass sowohl die Hardware als auch die Software ziemlich fertig sind. Android 10 ist seit August 2019 vollständig, daher konzentriert sich Microsoft derzeit darauf, die für Surface Duo spezifischen Betriebssystemanpassungen und In-Box-App-Erfahrungen auf höchster Ebene abzuschließen.“ – WC

Fertig sein möchte Microsoft mit der Software wohl bis April, um das Surface Duo mindestens in limitierten Stückzahlen im Sommer anbieten zu können. Ich finde das Surface Duo aus Sicht eines Business-Kunden durchaus interessant. Microsofts Android-Comeback erwarte ich mit Spannung.

Surface Duo ermöglicht kurzes Gucken: Videos zeigen cooles Peek-Feature

 

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.