Als Gegenentwurf zu den modernen Foldable-Smartphones gibt es bald das Surface Duo von Microsoft mit zwei Displays. Noch mehr Infos tauchen frühzeitig auf.

Das neue Surface Duo kommt immer näher, deutlich mehr Material taucht zu dem Android-Smartphone im Buchformat auf. Erneut gibt es Pressebilder, die über Umwege ans Tageslicht gelangen. Sie zeigen uns diesmal mehr Details zu ein paar verschiedenen Faktoren, wie etwa zum Scharnier. Aber auch das Zubehör ist abgelichtet. Ein weiteres Bild zeigt den „Notebookmodus“, der auf ein Display eine Tastatur zaubert und alle anderen Inhalte auf dem zweiten Display darstellt.

Bad News: Müssen wir auf das Surface Duo verzichten?

Es ist aber auch ein Preis durchgesickert, außerdem haben Insider aus unserer Region schlechte Nachrichten. Jedenfalls berichtet Roland von Winfuture, der für seine Spürnase bekannt ist, dass das Surface Duo ihm bislang in Europa noch nicht unter die Augen gekommen ist. Was gegen eine Verfügbarkeit hierzulande spricht. Aber ist natürlich keine endgültige Bestätigung. Preislich ordnet sich das Surface Duo bei anderen Foldables ein, es startet wohl erst ab 1400 Dollar.

Heute soll es interne Briefings zum Surface Duo geben, die öffentliche Präsentation steht unmittelbar bevor. Wie auch die neuen Bilder zeigen, harmonieren Google und Microsoft miteinander.

via Panos Panay, Samsungbloat

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.