• Roaming bleibt in der EU kostenlos.
  • Es gibt eine Verlängerung um zehn Jahre.

Früher musste man für die Nutzung der eigenen Telefonkarte sehr viel bezahlen, sobald man sich außerhalb der heimischen Grenzen aufhielt. Mit Einführung der EU und anderer Abkommen sind aber nicht nur Grenzen geöffnet worden. Später hat man es den Menschen auch einfacher und günstiger gemacht, ihr eigenes Telefon im EU-Ausland zu verwenden.

Die bekannten Roaming-Regelungen der letzten Jahre hat man jetzt um zehn Jahre verlängert. Das bedeutet als Faustform, dass der eigene Handytarif im Ausland ohne Zusatzkosten verwendbar ist. Das gilt vor allem für Telefonie und mobiles Internet. Im Vergleich zu früheren Roaming-Regelungen ist die Nutzung der heutigen Basisfunktionen im EU-Ausland sozusagen gratis.

Es gibt auch neue Regelungen. Nutzer sollen im Ausland möglichst die gleichbleibende Qualität der Dienste wie im Inland erhalten. Teuer bleibt die Telefonie über mehrere Länder hinweg. Wenn ihr zum Beispiel im Frankreichurlaub mit eurer deutschen SIM einen Freund in Italien anruft. Gratis bleibt vorrangig der Anruf in die eigene Heimat des verwendeten Tarifs.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert