Man kann und will es sich vermutlich kaum vorstellen, aber auch echte Hubraum-Legenden wie Corvette stellen ihre Flotte zukünftig auf Elektroautos um. 2025 soll es dafür sogar eine neue Marke unter Corvette geben und ganz neue Modelle.

In den vergangenen Tagen ist bekannt geworden, dass sich Corvette mit einer weiteren Marke elektrisieren will. Geplant sind zunächst drei Elektroautos unter der neuen Submarke. Zu diesen neuen Modellen gehören neben einem elektrischen Sportwagen außerdem ein viertüriges Coupe und ein erster Crossover/SUV. Eben das, was der Markt seit vielen Jahren verlangt.

Wenn es um den Umstieg auf Elektroautos geht, stellen sich immer mehr Marken viel breiter auf und bringen untypische Fahrzeugmodelle auf den Markt. Dabei fehlt es nicht an Know-how, weil auch Corvette zu einem Großkonzern (GM) gehört. Corvette will, dass der eigene Name zukünftig vor allem für Fahrdynamik und Design steht, denn großen Hubraum wird es in diesem Sinne nicht mehr geben.

„Das Ziel ist nicht, Taycan und Cayenne mit ihren eigenen Waffen zu schlagen, sondern drei amerikanische Legenden zu schaffen, die in der Lage sind, neue Wege zu gehen, indem sie die Essenz der Corvette skalierbar machen. Dazu muss diese Essenz jederzeit in einem Zustand fortschreitenden Wandels sein.“

Caranddriver

Corvette EV Prototyp:

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert